Ob den Fans das gefällt? BVB soll Interesse an Skandal-Profi zeigen!

Dortmund - Borussia Dortmund hat in dieser Saison international für Furore gesorgt und kann daher mit gefüllten Kassen auf Shoppingtour gehen. Ein neues Gerücht birgt allerdings Konfliktpotenzial. Die Schwarz-Gelben sollen nämlich ins Rennen um Mason Greenwood (22) eingestiegen sein.

In der aktuellen Saison ging Mason Greenwood (22, r.) in Spanien für Getafe auf Torejagd.
In der aktuellen Saison ging Mason Greenwood (22, r.) in Spanien für Getafe auf Torejagd.  © PIERRE-PHILIPPE MARCOU / AFP

Wie der britische Mirror berichtet, würde der Champions-League-Finalist den Angreifer im Sommer gern von Manchester United loseisen.

Dort steht der frühere Nationalstürmer immer noch unter Vertrag, auch wenn er seit vergangenen September an den FC Getafe nach Spanien ausgeliehen ist.

Sportlich konnte der Linksfuß im Vorort von Madrid überzeugen, in 34 Pflichtspielen steuerte er 16 Scorerpunkte (zehn Treffer, sechs Vorlagen) bei. Die "Red Devils" wollen ihn demnach aber trotzdem verkaufen.

Früher schon Kapitän: Nuri Sahin übernimmt bei Borussia Dortmund!
Borussia Dortmund Früher schon Kapitän: Nuri Sahin übernimmt bei Borussia Dortmund!

Billig dürfte der Deal jedoch nicht werden, Man United soll im Moment über 50 Millionen Euro verlangen, zudem zeigen offenbar auch die SSC Neapel, Juventus sowie Atlético Interesse.

Und noch etwas könnte gegen einen Wechsel ins Ruhrgebiet sprechen, denn die Borussia würde sich mit Greenwood vermutlich auch reichlich Gegenwind ins Haus holen.

Das einstige Riesentalent wurde vor zwei Jahren wegen des Verdachts auf Vergewaltigung und Körperverletzung angeklagt. Später ließ die Staatsanwaltschaft die Anschuldigungen gegen ihn wieder fallen, weil wichtige Zeugen nicht mehr aussagen wollten.

Mason Greenwood wird in Spanien regelmäßig von Fans beleidigt

Bei Manchester United soll Mason Greenwood (22) trotz guter Leistungen während seiner Leihe keine Zukunft mehr haben. (Archivfoto)
Bei Manchester United soll Mason Greenwood (22) trotz guter Leistungen während seiner Leihe keine Zukunft mehr haben. (Archivfoto)  © Rui Vieira/AP/dpa

Die Vorwürfe hängen dem Knipser derweil immer noch nach. Erst am gestrigen Samstag musste das Spiel von Getafe bei Deportivo Alaves für ganze 18 Minuten unterbrochen werden, weil der 22-Jährige vom heimischen Publikum mit "Greenwood, stirb!"-Rufen verschmäht worden war.

Nachdem der Stadionsprecher die Anhänger zu Ruhe ermahnte, konnte es schließlich weitergehen. Es handelte sich dabei aber nicht um den ersten Vorfall dieser Art.

Ob sich Dortmund diesen Bären ans Bein binden will, darf bezweifelt werden. Vor allem, da man so viel Geld noch nie für einen Neuzugang in die Hand genommen hat - und mit Jadon Sancho (24) noch ein anderer kostspieliger United-Profi auf dem schwarz-gelben Wunschzettel steht.

"Auf ewig Teil der Geschichtsbücher": Mats Hummels verlässt den BVB!
Borussia Dortmund "Auf ewig Teil der Geschichtsbücher": Mats Hummels verlässt den BVB!

Der Mirror spekuliert allerdings sogar über einen möglichen Doppel-Deal, der beide England-Stars nach Deutschland bringen würde.

Titelfoto: PIERRE-PHILIPPE MARCOU / AFP

Mehr zum Thema Borussia Dortmund: