Marco Reus macht Schluss: Nie mehr BVB-Kapitän!

Dortmund - Erwartbarer Personal-Einschnitt bei Borussia Dortmund. Der langjährige Kapitän Marco Reus (34) hat am Donnerstag sein Amt als Spielführer niedergelegt.

Der Vertrag von Marco Reus (34) bei Borussia Dortmund wurde um ein Jahr verlängert. Als Kapitän sehen die Borussen-Fans ihn jedoch nicht mehr.
Der Vertrag von Marco Reus (34) bei Borussia Dortmund wurde um ein Jahr verlängert. Als Kapitän sehen die Borussen-Fans ihn jedoch nicht mehr.  © David Inderlied/dpa

Die Entscheidung verkündete der 365-fache Bundesliga-Spieler per Video-Botschaft. Sein Entschluss fiel nach reiflicher Überlegung im Urlaub. Am Mittwoch hatte er bereits Trainer Edin Terzic (40) und Sportdirektor Sebastian Kehl (43) darüber informiert, dass er nach fünf Spielzeiten in Folge als Kapitän abtreten würde.

"Ich durfte diese Kapitänsbinde fünf Jahre lang voller Stolz tragen. Es war mir eine große Ehre", fasst der Ex-Nationalspieler seine Emotionen in Worte.

In den vergangen Jahren hatte Marco Reus aufgrund zunehmenden Alters und Verletzungsproblemen an Stellenwert im Dortmunder Team verloren.

Ballermann statt BVB? Dieser Klub lockt Mats Hummels mit Urlaubs-Feeling!
Borussia Dortmund Ballermann statt BVB? Dieser Klub lockt Mats Hummels mit Urlaubs-Feeling!

Zwar konnte der 34-Jährige in der Spielzeit 2022/23 noch 6 Treffer erzielen und 6 Tore vorbereiten. Reus kam dabei jedoch mehrfach nur als Joker zum Einsatz.

Er erhielt deshalb einen leistungsbezogenen Einjahresvertrag.

In Videobotschaft gibt Marco Reus seinen Rücktritt bekannt

Mögliche Kandidaten für die Nachfolge als BVB-Kapitän wären Abwehrspieler Nico Schlotterbeck (23), Torhüter Gregor Kobel (28) oder auch Torjäger Sebastian Haller (29).

Titelfoto: David Inderlied/dpa

Mehr zum Thema Borussia Dortmund: