Viel Erfahrung aus Chemnitz und Aue: Ziffert übernimmt bei Chemie Leipzig!

Leipzig - Nach der Verlängerung von Trainer Miroslav Jagatic (47) hat die BSG Chemie Leipzig am Montagabend die nächste wichtige Personalien-Neuigkeit verkündet.

Steffen Ziffert (59) ist ab Sommer sportlicher Leiter bei der BSG Chemie Leipzig.
Steffen Ziffert (59) ist ab Sommer sportlicher Leiter bei der BSG Chemie Leipzig.  © Picture Point / Gabor Krieg

Denn erstmals seit der Wiederaufnahme des Spielbetriebs verpflichtet der Klub mit Steffen Ziffert (59) einen hauptamtlichen Sportlichen Leiter.

Der Noch-Coach des FC Grimma, der schon in leitenden Positionen bei den Traditionsvereinen FC Energie Cottbus, FC Erzgebirge Aue und Chemnitzer FC unterwegs war, soll ab Sommer die Hauptverantwortung für den kompletten Bereich Sport übernehmen.

"In den vergangenen Jahren haben wir uns mit harter Arbeit erfolgreich in der Regionalliga etabliert. Als leistungsorientierte Sportler sind wir natürlich bestrebt, uns stetig zu verbessern. Ich freue mich deshalb, dass wir mit Steffen Ziffert einen absoluten Profi mit viel Erfahrung und zahlreichen Kontakten im Fußballgeschäft als Sportlichen Leiter für uns gewinnen konnten", sagte Frank Kühne (66), Vorstandsvorsitzender der Chemiker.

Chemie Leipzig holt Nationalspieler nach Leutzsch!
BSG Chemie Leipzig Chemie Leipzig holt Nationalspieler nach Leutzsch!

Und weiter: "Mit 'Ziff' wollen wir in den kommenden drei Jahren in unserer sportlichen Gesamtentwicklung die nächsten Schritte machen. Dazu gehören nicht nur die Erwachsenenteams, sondern auch der Nachwuchsbereich."

Der erfahrene Mann bringe demnach mit seiner "Bodenständigkeit, aber auch mit seinem gesunden Ehrgeiz" die Werte in den Klub ein, die Chemie ausmache.

Ziffert freut sich auf die BSG Chemie Leipzig

Ziffert selbst habe seinerseits den Werdegang der Chemiker in den vergangenen Jahren genau beobachtet.

"Der eingeschlagene Weg hier in Leipzig-Leutzsch ist gut und richtig: sich Schritt für Schritt verbessern, ohne Luftschlösser zu bauen. Ich möchte diesen Weg des nachhaltigen Erfolges mitgehen und im Rahmen meines Aufgabengebietes helfen, die sportliche, aber auch die strukturelle Entwicklung mitzugestalten. Ich freue mich auf die kommenden Aufgaben bei der BSG Chemie Leipzig und bin stolz, dass ich meine Erfahrungen bei diesem Traditionsverein einbringen und weitergeben darf."

Titelfoto: Picture Point / Gabor Krieg

Mehr zum Thema BSG Chemie Leipzig: