Umbruch beim CFC: Sechs Verträge nicht verlängert, einer beendet verletzungsbedingt seine Karriere

Chemnitz - Wie der Chemnitzer FC am Montag mitteilt, werden insgesamt sieben Spieler der aktuellen Mannschaft in der neuen Saison nicht mehr in Chemnitz auf dem Platz stehen.

Sportdirektor Marc Arnold (51) erklärte am Montag die Entscheidung gegen die Vertragsverlängerung bei sechs CFC-Spielern.
Sportdirektor Marc Arnold (51) erklärte am Montag die Entscheidung gegen die Vertragsverlängerung bei sechs CFC-Spielern.  © Picture Point / Gabor Krieg

Die Verteidiger Nils Köhler (28), Jovan Vidovic (33) und Aschti Osso (20) sowie die Offensivspieler Benjika Caciel (20), Riccardo Grym (22) und Simon Noah Roscher (20) verlassen den CFC zum Saisonende. Außerdem beendet Christian Bickel (31) seine aktive Karriere.

"Wir haben die Entscheidungen nach einer intensiven Analyse der vergangenen Spielzeit getroffen und den Spielern mitgeteilt, die zum 30. Juni 2022 auslaufenden Verträge nicht zu verlängern", erklärt Marc Arnold (51), Geschäftsführer Sport des CFC.

"Ich danke allen für ihren Einsatz im Trikot des Chemnitzer FC und wünsche ihnen für die persönliche und sportliche Zukunft alles Gute", so Arnold weiter.

Klare Ansage von Pagliuca nach CFC-Sieg: "Es ist unsere Pflicht, oben mitzuspielen!"
Chemnitzer FC Klare Ansage von Pagliuca nach CFC-Sieg: "Es ist unsere Pflicht, oben mitzuspielen!"

Christian Bickel beendet zum Saisonende seine professionelle Fußball-Karriere. Grund dafür seien seine zahlreichen Verletzungen im Laufe seiner Zeit als Mittelfeldspieler. Der 31-Jährige habe sein ganzes Leben dem Fußball gewidmet.

"Jetzt ist für mich allerdings die Zeit gekommen auf meinen Körper zu hören und etwas kürzer zu treten. Die gewonnene Zeit werde ich mit der Familie und meinen zwei Kindern nutzen", erklärt Christian Bickel.

Nach mehreren Verletzungen entscheidet sich Christian Bickel (31) für das Ende seiner aktiven Spielerkarriere.
Nach mehreren Verletzungen entscheidet sich Christian Bickel (31) für das Ende seiner aktiven Spielerkarriere.  © Picture Point / Gabor Krieg

"Ich möchte mich beim Chemnitzer FC für das Verständnis, vor allem aber für die zwei wunderschönen letzten Jahre bedanken. Die Ehrung zum Tor des Monats wird mich für immer mit den CFC verbinden. Jetzt gilt es gemeinsam noch einen weiteren Titel zu holen – den Sachsenpokal!", so der 31-Jährige weiter.

Marc Arnold zu Bickels Weggang: "Christian ist aufgrund vermehrter Kniebeschwerden mit dem Vorhaben seine fußballerische Laufbahn zu beenden an uns herangetreten. Auch wenn wir gern noch länger mit ihm zusammengearbeitet hätten, haben wir die Entscheidung schweren Herzens akzeptiert. Für die Zeit außerhalb des Fußballplatzes wünschen wir alles erdenklich Gute."

Titelfoto: Picture Point / Gabor Krieg

Mehr zum Thema Chemnitzer FC: