Dreimal Rot, dreimal Kane! FC Bayern zerlegt Darmstadt bei Neuer-Comeback

München - Das gab's noch nie in der Historie der Bundesliga! Bei der Partie zwischen dem FC Bayern und dem SV Darmstadt schickte Schiedsrichter Martin Petersen drei Spieler bereits in der ersten Halbzeit frühzeitig zum Duschen!

Joshua Kimmich erhält nach seiner Notbremse gegen Mehlem von Schiedsrichter Martin Petersen die Rote Karte.
Joshua Kimmich erhält nach seiner Notbremse gegen Mehlem von Schiedsrichter Martin Petersen die Rote Karte.  © Tom Weller/dpa

Die Bayern erwischten einen Horror-Start und daran war der nach zehnmonatiger Verletzungspause zurückgekehrte Manuel Neuer nicht ganz unbeteiligt. Der Keeper spielte einen Pass zentral vor den Strafraum auf den unter Bedrängnis stehenden Kimmich.

Dem Nationalspieler versprang der Ball. Mehlem schnappte ihn sich entschlossen und lief aufs Tor zu. Kimmich sah keine andere Möglichkeit und riss den Offensivmann kurz vor dem Sechzehner um.

Für diese klare Notbremse erhielt der Nationalspieler zurecht die frühe Rote Karte (4. Minute).

FC Bayern: Diese Trainer werden als mögliche Tuchel-Nachfolger gehandelt
FC Bayern München FC Bayern: Diese Trainer werden als mögliche Tuchel-Nachfolger gehandelt

Anschließend lieferten sich Kimmich und Neuer noch ein kurzes Wortgefecht! Der Mittelfeldmann schien mit dem vorangegangenen Zuspiel seines Kapitäns unzufrieden gewesen zu sein.

FC Bayern überrollt Darmstadt in Überzahl

Matej Maglica fliegt nach seinem Foul an Kane vom Platz!
Matej Maglica fliegt nach seinem Foul an Kane vom Platz!  © Tom Weller/dpa
Manuel Neuer jubelt bei seinem Comeback für den Rekordmeister.
Manuel Neuer jubelt bei seinem Comeback für den Rekordmeister.  © Tom Weller/dpa

Gut 15 Minuten später war die Anzahl der Spieler der beiden Mannschaften wieder ausgeglichen. Gjasula war dem in den Strafraum eindringenden Laimer kurz vor dem Strafraum in die Hacken gestiegen. Nach viel Aufregung und Absprache mit dem VAR schickte Schiedsrichter Martin Petersen Gjasula schließlich ebenfalls vorzeitig zum Duschen (21.).

Und plötzlich waren die Bayern in Überzahl! Maglica hatte den frei durchlaufenden Kane einen Meter vor dem Sechzehner umgetreten. Eine klare Notbremse, die einen Platzverweis nach sich zog (41.).

Nun waren die Münchner obenauf! Kane köpfte eine Mazraoui-Flanke im Flug zur 1:0-Führung (51.). Kurz darauf erhöhte Leroy Sané nach Vorbereitung von Laimer auf 2:0 (56.).

Freundin von Bayern-Star trauert: Angehöriger stirbt bei Terror-Attentat
FC Bayern München Freundin von Bayern-Star trauert: Angehöriger stirbt bei Terror-Attentat

Darmstadt stand unter Dauerbeschuss! Eine einfache Freistoßvariante brachte den nächsten Münchner Treffer. Kane legte den ruhenden Ball kurz vor dem Sechzehner quer auf Musiala, der sich die Kugel zurecht legte und in die Maschen jagte (60.).

FC Bayern schießt Darmstadt gnadenlos ab: Kane mit Traumtor aus 50 Metern!

Harry Kane feiert seinen Führungstreffer.
Harry Kane feiert seinen Führungstreffer.  © Tom Weller/dpa

Und die Bayern machten munter weiter. Sané nahm aus 16 Metern Maß und zimmerte den Ball neben den Pfosten ins Tor (64.).

Jetzt gelang den Hausherren einfach alles! Nach einem Vorstoß der Lilien bekam Kane die Kugel in der eigenen Hälfte und zog aus 50 Metern einfach mal ab. Der Ball segelte über den zu weit vor dem Tor stehenden Schuhen hinweg und schlug unter der Latte ein (69.).

Darmstadt stand komplett neben sich und die Tuchel-Elf kannte keine Gnade. Thomas Müller (71.) und Musiala (76.) erhöhten auf 7:0!

Kane setzte mit seinem dritten Treffer den Schlusspunkt der Partie zum 8:0-Endstand.


Statistik zur Bundesliga-Partie zwischen dem FC Bayern und dem SV Darmstadt

Bayern München - Darmstadt 98 8:0 (0:0)

Bayern München: Neuer - Mazraoui, de Ligt (77. Pavlovic), Kim, Davies (66. Krätzig) - Laimer (77. Tel), Kimmich - Coman (65. Th. Müller), Musiala (77. Choupo-Moting), L. Sané - Kane
Darmstadt 98: Schuhen - Klarer (72. Isherwood), Gjasula, Maglica - Bader, Schnellhardt (46. Honsak), Kempe (61. Karic), Nürnberger - Marvin Mehlem (61. Franjic) - Luca Pfeiffer (45.+2 C. Zimmermann), Skarke

Schiedsrichter: Martin Petersen (Stuttgart) - Zuschauer: 75000 (ausverkauft)
Tore: 1:0 Kane (51.), 2:0 L. Sané (56.), 3:0 Musiala (60.), 4:0 L. Sané (64.), 5:0 Kane (69.), 6:0 Th. Müller (71.), 7:0 Musiala (76.), 8:0 Kane (88.)
Gelbe Karten: de Ligt (2) / Bader (1), Nürnberger (2)
Rote Karten: Kimmich (4./Notbremse) / Gjasula (21./Notbremse), Maglica (41./Notbremse)
Beste Spieler: Musiala, L. Sané, Kane / -

Erstmeldung vom 28. Oktober um 16.40 Uhr; zuletzt aktualisiert um 17.22 Uhr

Titelfoto: Tom Weller/dpa

Mehr zum Thema FC Bayern München: