FC Bayern an Mittelfeld-Star dran: Soll dieser Transfer Tuchel von Verbleib überzeugen?

München - Die Hinweise verdichten sich, dass Thomas Tuchel (50) doch über die Saison hinaus Trainer beim FC Bayern bleiben könnte. Offenbar sollen die Münchner Verantwortlichen schon an einem Transfer dran sein, der den Coach von einem Verbleib überzeugen soll.

Der FC Bayern hat offenbar ein Auge auf Bruno Fernandes (29) geworfen.
Der FC Bayern hat offenbar ein Auge auf Bruno Fernandes (29) geworfen.  © Bradley Collyer/PA Wire/dpa

Wie der englische "Independent" am Dienstag berichtete, beschäftigt sich der Deutsche Rekordmeister mit Bruno Fernandes (29) von Manchester United.

Der offensive Mittelfeldspieler soll unzufrieden bei den Red Devils sein. Der Premier-League-Klub rangiert aktuell auf Platz acht; eine Saison ohne internationalen Wettbewerb droht. Der 64-malige portugiesische Nationalspieler will aber endlich große Titel gewinnen.

Deshalb malen sich die Bayern-Bosse gute Chancen auf einen Transfer aus.

Kahn kontert Kimmichs Corona-Kritik: "Da wäre ich mal ganz, ganz vorsichtig"
FC Bayern München Kahn kontert Kimmichs Corona-Kritik: "Da wäre ich mal ganz, ganz vorsichtig"

Dem Bericht zufolge könnte die Verpflichtung des 29-Jährigen auch ein Zeichen sein, Tuchel von einem Verbleib in München zu überzeugen. Immerhin hat der 50-Jährige immer wieder einen neuen kreativen Mittelfeldspieler gefordert.

FC Bayern: Ein Verbleib von Thomas Tuchel rückt offenbar näher

Bleibt Thomas Tuchel (50) nun doch in München.
Bleibt Thomas Tuchel (50) nun doch in München.  © Lukas Barth/dpa

Offenbar rückt eine spektakuläre Wende bei der Bayern-Trainersuche immer näher. Nach Berichten von "Sky" und "Bild" schrieb die "SZ" am Dienstag, dass sich in der Causa Tuchel eine "Eigendynamik" entwickelt habe.

Demnach sollen "80 Prozent der Spieler" hinter dem derzeitigen Trainer stehen. Allen voran Kapitän Manuel Neuer (38) soll sich für einen Verbleib des 50-Jährigen ausgesprochen haben.

Dem Bericht zufolge liegt die Entscheidung jetzt bei Sportvorstand Max Eberl (50), Sportdirektor Christoph Freund (46) und natürlich Tuchel selbst. Solange der Coach keine finale Entscheidung getroffen hat, soll die Trainersuche beim FC Bayern sogar vorerst ruhen.

FC Bayern blitzt mit Angebot für Doué ab: Rennes verpasst Angreifer XXL-Preisschild!
FC Bayern München FC Bayern blitzt mit Angebot für Doué ab: Rennes verpasst Angreifer XXL-Preisschild!

Nach den Absagen von Xabi Alonso (42/Leverkusen), Julian Nagelsmann (36/DFB), Ralf Rangnick (65/ÖFB) und Oliver Glasner (49/Crystal Palace) könnte der Nachfolger von Tuchel also tatsächlich Tuchel heißen!

Titelfoto: Lukas Barth/dpa

Mehr zum Thema FC Bayern München: