Verpasst FC Bayern auch noch die Königsklasse? Ex-Kapitän spricht von "totaler Verunsicherung"

München/Berlin - Der FC Bayern München wird sein Ziel, die zwölfte Deutsche Meisterschaft in Folge zu holen, in diesem Jahr mit einer beinahe schon an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit verfehlen. Ex-Kapitän Stefan Effenberg (55) befürchtet sogar noch Schlimmeres.

Ex-Bayern-Kapitän Stefan Effenberg (55) sieht schwere Wochen und Monate auf seinen Ex-Verein zukommen.
Ex-Bayern-Kapitän Stefan Effenberg (55) sieht schwere Wochen und Monate auf seinen Ex-Verein zukommen.  © Ina FASSBENDER/AFP

Nach dem vergangenen Wochenende gibt es noch sechs Spieltage, also 18 Tabellenpunkte, zu holen. München liegt 16 Punkte hinter Spitzenreiter Bayer Leverkusen auf Platz 2. Punktgleich mit dem VfB Stuttgart.

Unmöglich ist bekanntlich in der Bundesliga nichts, aber – als einfachstes Rechenbeispiel – müssten die Bayern nun jedes Spiel gewinnen und die Werkself jede Partie verlieren. Es wäre ein Fußball-Wunder.

Natürlich frisst sich dabei auch der vergangene Spieltag besonders in die Hinterköpfe: Die Bayern hatten am Samstag beim Aufsteiger 1. FC Heidenheim nach einer 2:0-Führung am Ende mit 2:3 verloren.

Reif für die Insel? Spitzenverein aus England soll Bayern-Star Sané auf Zettel haben!
FC Bayern München Reif für die Insel? Spitzenverein aus England soll Bayern-Star Sané auf Zettel haben!

Auch in der Champions League sieht es nicht gut für die Mannen an der Säbener Straße aus. Zumindest, wenn man der Meinung von Münchens Ex-Kapitän Stefan Effenberg Glauben schenken möchte.

"Wie soll das denn funktionieren? Dass sie dort die Leistung wieder abrufen, das sehe ich in keinster Weise", so der 55-Jährige im Sport1-"Doppelpass" am Sonntag über eine mögliche Wende im Viertelfinale der Königsklasse. "Du siehst die totale Verunsicherung."

Tabelle: Bayern ist näher an Platz 5 als am Meistertitel

Der Titel rückt weg, Platz 5 rückt näher: Verpassen die Bayern am Ende sogar noch die kommende Saison der Champions League?
Der Titel rückt weg, Platz 5 rückt näher: Verpassen die Bayern am Ende sogar noch die kommende Saison der Champions League?  © Thomas KIENZLE/AFP

Am Dienstag müssen die Bayern beim FC Arsenal das Hinspiel in der Champions League bestreiten. Doch diese Liga und das Formtief der Münchner könnte viel weitreichendere Umstände schaffen.

Die ersten vier Vereine der Bundesliga sind sicher für die Champions League der anstehenden Saison qualifiziert.

Bayern ist jedoch näher am Platz 5 als an Platz 1 dran. Sieben Zähler sind nach den nur zwei Siegen aus den fünf letzten Partien kein sicheres Polster mehr.

FC Bayern: Erstes Training mit Vincent Kompany
FC Bayern München FC Bayern: Erstes Training mit Vincent Kompany

Ist also auch noch ausgerechnet die CL-Saison in Gefahr, bei der das Finale 2025 in München stattfinden wird? Effenberg sieht die Bayern-Profis in der "absoluten Hauptverantwortung. Es gibt keinen Spieler, an dem sie sich orientieren können."

Seiner Auffassung nach ein Problem, dass der deutsche Fußball-Rekordmeister auch in der Sommerpause nicht gestemmt werden bekommt.

Titelfoto: Thomas KIENZLE/AFP

Mehr zum Thema FC Bayern München: