Rückkehr von Jérôme Boateng? FC Bayern hat sich entschieden

München - Zehn Jahre lang trug Ex-Weltmeister Jérôme Boateng (35) das Trikot des FC Bayern München. Nun wollte er zu seinem früheren Klub zurückkehren. Daraus wird aber nichts.

Der vereinslose Jérôme Boateng (35) erhält keinen neuen Vertrag beim FC Bayern München.
Der vereinslose Jérôme Boateng (35) erhält keinen neuen Vertrag beim FC Bayern München.  © Sven Hoppe/dpa

Am Freitag bestätigte der Rekordmeister die Entscheidung gegen eine Verpflichtung des Innenverteidigers auf der vereinseigenen Homepage.

Der 35-jährige Abwehrmann sei nach den aufgekommenen Verletzungssorgen in der Defensive zum Training eingeladen worden, inzwischen habe sich die Situation aber wieder entspannt.

Dayot Upamecano (24) und Minjae Kim (26) spielen demnach wieder schmerzfrei, auch Matthijs de Ligt (24) befinde sich auf dem Weg der Besserung.

Zukunft von Nübel offenbar entschieden! So geht es für den Torhüter weiter
FC Bayern München Zukunft von Nübel offenbar entschieden! So geht es für den Torhüter weiter

Unabhängig vom nicht zustande gekommenen Vertragsangebot dürfe sich Boateng aber weiterhin bei den Bayern fit halten. Der Routinier habe sich außerdem in einer guten körperlichen Verfassung präsentiert.

Boateng war zuletzt zwei Jahre lang für Olympique Lyon im Einsatz und wollte nun an die Isar wechseln. In seiner Zeit beim FCB war er insgesamt 229 Mal im Einsatz. Der Innenverteidiger schoss in dieser Zeit fünf Tore für die Münchner.

FC Bayern verlängert mit 20-jährigem Abwehrtalent

Der FC Bayern hat Abwehrtalent Frans Krätzig (20) langfristig an den Verein gebunden.
Der FC Bayern hat Abwehrtalent Frans Krätzig (20) langfristig an den Verein gebunden.  © Sven Hoppe/dpa

Die mögliche Rückkehr hatte für reichlich Wirbel gesorgt, da Boateng aktuell mit einem Strafverfahren zu kämpfen hat, das wegen eines juristischen Formfehlers neu aufgerollt werden soll.

Ihm wird vorgeworfen, seine Freundin geschlagen zu haben und muss sich daher wegen Körperverletzung vor dem Münchner Landgericht erneut verantworten.

Gegen die Lücken in der Abwehr hat man am Freitag darüber hinaus schon einen Schritt in Richtung Zukunft gemacht. Wie bekannt wurde, hat der Verein den 20-jährigen Verteidiger Frans Krätzig bis Mitte 2027 weiter unter Vertrag genommen.

Einfach nur bitter! Gnabry fehlt FC Bayern schon wieder
FC Bayern München Einfach nur bitter! Gnabry fehlt FC Bayern schon wieder

Er hatte seinen ersten Einsatz in der Bundesliga-Mannschaft beim 7:0 gegen den VfL Bochum Ende September. Zuvor war er vor sechs Jahren in den anderen Mannschaften des FC Bayern im Einsatz. Seinen ersten Treffer für das Tuchel-Team erzielte er beim DFB-Pokal.

"Frans ist ein sehr spielintelligenter Junge, er hat einen starken linken Fuß, ist auf mehreren Positionen einsetzbar und einfach ein richtig guter, positiver Typ", so Bayern-Sportdirektor Christoph Freund (46).

Originalmeldung von 10.34 Uhr, aktualisiert 20.25 Uhr.

Titelfoto: Sven Hoppe/dpa

Mehr zum Thema FC Bayern München: