Cremige Zeiten bei Aue: Drei neue Sponsoren auf dem Trikot

Aue - Noch sechs Tage bis zum Trainingsauftakt am Montag, 14 Uhr, bei den Veilchen. Die Spannung steigt, die meisten Fans sind schon aufgeregt, wie die neue Mannschaft aussehen wird. Doch der FC Erzgebirge Aue wird die Zeit bis dahin nutzen, einiges vorzustellen. So wird es den Anhängern nicht langweilig werden. Das soll in den nächsten Tagen noch passieren.

Willi Hermann Watkowiak kandidierte im Herbst für den neuen Aufsichtsrat bei den Veilchen, er wurde auch gewählt. Jetzt ist er mit seiner Firma neue Brustsponsor.
Willi Hermann Watkowiak kandidierte im Herbst für den neuen Aufsichtsrat bei den Veilchen, er wurde auch gewählt. Jetzt ist er mit seiner Firma neue Brustsponsor.  © picture point/Sven Sonntag

Das neue Trikot soll bis zum Auftakt vorgestellt werden. Egal, wie es aussehen wird, es werden sich neue Logos und Schriftzüge auf dem Leibchen befinden.

Neuer Trikotsponsor wird die Medical Beauty Research GmbH mit Sitz in Bad Schlema. Sie löst Wätas ab, die Firma aus Olbernhau war seit 2016 auf dem Trikot.

Es werden also cremige Zeiten bei den Veilchen, denn die Firma produziert und vertreibt medizinische Pflegeprodukte, die seit 2000 ihren Sitz in Bad Schlema hat.

Aue-Sportchef nach Pleite gegen Jena sauer: "Zu emotionslos und ohne nochmal Willen zu zeigen!"
FC Erzgebirge Aue Aue-Sportchef nach Pleite gegen Jena sauer: "Zu emotionslos und ohne nochmal Willen zu zeigen!"

Geschäftsführer Willi Hermann Watkowiak kandidierte im Herbst für den neuen Aufsichtsrat, wurde auch gewählt. Jetzt wird er Brustsponsor. Auf dem Ärmel befindet sich zukünftig die Erzgebirgs-Sparkasse, auf dem Rücken die G&K Innenausbau GmbH aus Niederwürschnitz.

Bis spätestens Montag soll es auch die neuen Abo-Karten für die Saison 2023/24 zu kaufen geben. Derzeit laufen intern die letzten Abstimmungen zu diesem Thema. Noch nicht raus ist, ob die Karten - wie bei fast allen Drittligisten - teurer werden als in der abgelaufenen Saison.

Bis zum Trainingsauftakt soll es für die FCE-Fans auch die neuen Abo-Karten zu kaufen geben.
Bis zum Trainingsauftakt soll es für die FCE-Fans auch die neuen Abo-Karten zu kaufen geben.  © picture point/Sven Sonntag

Es bleibt spannend: Im Aue-Kader wird sich noch einiges ändern

Matthias Heidrich (45) möchte gern bis zum Trainingsauftakt einige Neuzugänge vorstellen.
Matthias Heidrich (45) möchte gern bis zum Trainingsauftakt einige Neuzugänge vorstellen.  © picture point/Sven Sonntag

Das wichtigste aber für die Fans: Auch im Kader wird sich bis zum Montag noch einiges ändern, das betrifft Zu- und Abgänge. Vor allem im Sturm will der FCE noch investieren, da könnte es in den nächsten Stunden zu den ersten Neuverpflichtungen kommen.

Was Sportgeschäftsführer Matthias Heidrich (45) schon vor einigen Tagen sagte, ließ sich TAG24 noch einmal bestätigen: Der Markt ist derzeit extrem in Bewegung. Was am Vormittag als sicher galt, kann mittags schon Schnee von gestern sein.

Vor allem die Absteiger aus Sandhausen, Regensburg und Bielefeld würden das Treiben verrückt machen, die Preise und Löhne nach oben drücken. Daher hüllt sich der Verein auch in Schweigen, wer noch kommen soll.

Letzter öffentlicher Test nach BVB-Spiel: Aue trifft auf Regionalligisten Jena
FC Erzgebirge Aue Letzter öffentlicher Test nach BVB-Spiel: Aue trifft auf Regionalligisten Jena

"Wir wollen nicht andere Clubs auf unsere potenziellen Neuzugänge aufmerksam machen. Daher sagen wir nichts, bis die Tinte trocken ist. Spekulationen bringen uns nicht weiter", war aus dem Verein zu hören.

Titelfoto: picture point/Sven Sonntag

Mehr zum Thema FC Erzgebirge Aue: