1. FCM will nach Berlin-Desaster Wiedergutmachung: Kommt der Kapitän zurück?

Magdeburg – Flutlicht an im Heinz-Krügel-Stadion! Vor ausverkauftem Haus trifft der FCM am kommenden Samstag auf Schalke 04. Die Niederlage im Hinspiel markierte den Start einer sportlichen Talfahrt für die Magdeburger. Zeit für eine Revanche?

Am 6. Spieltag der Hinrunde führte der FCM die Knappen vor deren Publikum zeitweise vor, führte 2:0. Das Spiel ging 3:4 verloren. Danach ging es bergab.
Am 6. Spieltag der Hinrunde führte der FCM die Knappen vor deren Publikum zeitweise vor, führte 2:0. Das Spiel ging 3:4 verloren. Danach ging es bergab.  © Bernd Thissen/dpa

Auf der Pressekonferenz im Vorfeld des Topspiels präsentierte sich FCM-Trainer Christian Titz (52) wie gewohnt: Mit Witz und Charme sprach der Fußballlehrer über den kommenden Gegner aus Gelsenkirchen, den neuverlegten Rasen im eigenen Stadion und seine Mannschaft.

Vollständig verschmerzt schien die vergangene Niederlage in Berlin dennoch nicht.

Das Dauer-Déjà-vu individueller Fehler bleibt brandaktuell, besonders nach einem Spiel, in dem sich der Club, wie so häufig in dieser Saison, selbst geschlagen hatte.

1. FC Magdeburg gegen den HSV: So wird die Anreise zum Stadion unkompliziert
1. FC Magdeburg 1. FC Magdeburg gegen den HSV: So wird die Anreise zum Stadion unkompliziert

Christian Titz: "Wir wussten, dass es ein Spiel war, das wir auf unserer Seite hatten, das wir auch gewinnen können. Aber die drei individuellen Fehler haben es leider verhindert."

Im Heimspiel gegen den Bundesliga-Absteiger soll zurück zu der Stabilität gefunden werden, die den FCM seit Rückrundenstart auszeichnet.

Christian Titz: "Ich wünsche mir, dass das ein Ausrutscher war…"

Auch im Hinspiel im Einsatz: Kapitän Amara Condé (27, M.) könnte gegen Schalke wieder zum Faktor werden. In den vergangenen drei Partien blieb der 27-Jährige ohne Einsatz.
Auch im Hinspiel im Einsatz: Kapitän Amara Condé (27, M.) könnte gegen Schalke wieder zum Faktor werden. In den vergangenen drei Partien blieb der 27-Jährige ohne Einsatz.  © Bernd Thissen/dpa

Unerfreulich bleibt indes, dass Neuzugang Bryan Teixeira (23) der Mannschaft weiterhin nicht helfen kann. Der Offensivspieler hat sich im Training einen Bänderriss im Fußgelenk zugezogen. Titz schätzt die Ausfallzeit auf "3 bis 5 Wochen".

Ebenso werden Jean Hugonet (24, Rotsperre) und Herbert Bockhorn (29, Infekt) nicht zur Verfügung stehen.

Magdeburg muss umdisponieren. Denkbar ist, dass FCM-Kapitän Amara Condé (27) die Chance erhält, wieder in den Fokus zu rücken.

1. FC Magdeburg dramatisch nah am Abstieg, doch Trainer Titz scheint das nicht zu stören
1. FC Magdeburg 1. FC Magdeburg dramatisch nah am Abstieg, doch Trainer Titz scheint das nicht zu stören

Sicher ist dagegen, dass die Elf, die das neuverlegte Geläuf im Stadion zur "Rasenpremiere" betreten wird, das verschenkte Spiel gegen die Hertha vergessen machen soll. Drei Punkte würden erheblich dazu beitragen, das "Hauptstadt-Desaster" abzuschließen.

Christian Titz: "Ich wünsche mir, dass das ein Ausrutscher war in der Rückrunde und dass wir es am Samstag direkt besser hinkriegen. Dann haben wir auch gute Möglichkeiten, dass wir hier zu Hause erfolgreich sein können."

Titelfoto: Bernd Thissen/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Magdeburg: