Durchwachsene Saison für den 1. FC Magdeburg: Das sagt der Sport-Chef

Magdeburg - Sportdirektor Otmar Schork (66) hat eine Bilanz gezogen. So recht zufrieden kann keiner beim 1. FC Magdeburg sein.

FCM-Sportdirektor Otmar Schork (66) spricht von einer sehr durchwachsenen Saison für die Elbestädter.
FCM-Sportdirektor Otmar Schork (66) spricht von einer sehr durchwachsenen Saison für die Elbestädter.  © Soeren Stache/dpa

"Über allem steht, dass wir den Klassenerhalt geschafft haben und wir in die dritte Saison in der 2. Liga gehen", sagte Schork am Mittwoch.

Insgesamt fiel das Resümee des 66-Jährigen durchwachsen aus. Eine Berg- und Talfahrt sei es gewesen, auch wenn der Klub aus Sachsen-Anhalt nie auf einem Abstiegsplatz gestanden hat. "Das zeigt, dass die Substanz vorhanden war, aber dass wir zu vielen Schwankungen unterlegen waren", sagte Schork.

"Unser Grundproblem war, dass wir zu wenig Tore gemacht haben", konstatierte er. Und so sei es für die neue Saison entscheidend, dass der FCM "eine höhere Abschlussquote, eine höhere Zielstrebigkeit" in der Offensive bekomme.

Vertrag vorzeitig verlängert: Torhüter Dominik Reimann bleibt beim 1. FC Magdeburg!
1. FC Magdeburg Vertrag vorzeitig verlängert: Torhüter Dominik Reimann bleibt beim 1. FC Magdeburg!

In jedem Fall wolle man die Positionen neu besetzen, auf denen Spieler verabschiedet wurden - also vor allem die beiden Außenbahnen und das durch die Abgänge von Luca Schuler (Hertha BSC) und Luc Castaignos fast verwaiste Sturmzentrum.

Zum Saisonstart Anfang August soll der Kader der Elbestädter weitgehend stehen, allerdings "wissen wir auch, dass das Transferfenster bis Ende August offen ist. Da kann das ein oder andere sich tun", erklärte Schork.

Saisonziel in Magdeburg sei, auch "weiter in der 2. Liga dabei zu sein". Einen Wunsch nach einer "sorgenfreien" Saison - wie im vergangenen Sommer formuliert - vermied Schork bewusst: "Fakt ist, dass es in keinster Weise sorgenfrei war."

Titelfoto: Soeren Stache/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Magdeburg: