Mögliche Rekord-Ablöse: Macht Schalkes Riesentalent schon bald den Abflug?

Gelsenkirchen - Mit seinen beeindruckenden Leistungen zum Saisonstart hat Rohdiamant Assan Ouédraogo (17) vom FC Schalke 04 einen riesengroßen Hype ausgelöst, sich aber auch direkt ins Schaufenster gestellt. Die Fans der Knappen sollten die Zeit mit ihrem blutjungen Überflieger genießen, denn schon bald könnten die königsblauen Kassen klingeln.

Schon am ersten Zweitliga-Spieltag knipste sich Assan Ouédraogo (17) in die Schlagzeilen. Das wird auch vielen Top-Klubs nicht entgangen sein.
Schon am ersten Zweitliga-Spieltag knipste sich Assan Ouédraogo (17) in die Schlagzeilen. Das wird auch vielen Top-Klubs nicht entgangen sein.  © Marcus Brandt/dpa

Der Auftritt des 17-jährigen Mittelfeldtalents gegen den HSV ließ nicht nur S04-Trainer Thomas Reis (49) mit der Zunge schnalzen. Trotz der 3:5-Niederlage des Bundesliga-Absteigers zauberte sich der Teenager mit einem Treffer und mehreren, sehenswerten Aktionen in den Fokus.

Selbst die erfahrenen Kollegen gerieten ins Schwärmen. "Er ist ein guter Junge, der uns extrem weiterhelfen wird", erklärte Torjäger Simon Terodde (35) nach Spielende.

Aus sportlicher Sicht befindet er sich auf dem besten Weg dorthin. Auch wenn Ouédraogo in der zweiten Begegnung gegen Kaiserslautern nur eine Halbzeit mitwirken durfte, stand er erneut in der Startelf.

Noch vor dem Anpfiff: Massenschlägerei zwischen Fans von Schalke und Hansa Rostock
FC Schalke 04 Noch vor dem Anpfiff: Massenschlägerei zwischen Fans von Schalke und Hansa Rostock

Finanziell scheint ohnehin außer Frage zu stehen, dass der Dribbelkünstler sich in die lange Liste der teuer verkauften Eigengewächse der Gelsenkirchener um Leroy Sané (27, 52 Millionen Euro), Julian Draxler (29, 43 Millionen Euro) und Thilo Kehrer (26, 37 Millionen Euro) einreihen wird.

Allerdings könnte das schon viel früher geschehen, als bislang vermutet. Nach Informationen der Bild und Sport Bild besitzt der Vertrag von Ouédraogo in wenigen Monaten eine Ausstiegsklausel, die ihn gegebenenfalls zum Rekord-Teenie machen würde.

Verlässt Assan Ouédraogo den FC Schalke 04 schon im nächsten Sommer?

Gegen den HSV wurde Assan Ouédraogo (17, vorn) zum jüngsten Torschützen und jüngsten Startelf-Spieler der Knappen.
Gegen den HSV wurde Assan Ouédraogo (17, vorn) zum jüngsten Torschützen und jüngsten Startelf-Spieler der Knappen.  © Marcus Brandt/dpa

Demzufolge geht der Fördervertrag des Wunderkindes nämlich zu seinem 18. Geburtstag am 9. Mai 2024 in einen Profi-Kontrakt bis 2027 über. Aber die Verlängerung hatte offenbar ihren Preis.

Laut dem Bericht könnte Ouédraogo die Knappen dann bereits im nächsten Sommer per Ausstiegsklausel für bis zu 20 Millionen Euro verlassen.

Die genaue Höhe der Klausel-Summe hänge von bestimmten Faktoren ab. So soll der potenzielle Abnehmer eine Rolle spielen, außerdem wachse der Betrag an, wenn der U17-Europameister zum A-Nationalspieler avanciert oder Schalke in die Bundesliga aufsteigt.

2. Bundesliga verliert Urgestein: Rekordtorschütze Terodde beendet Karriere!
FC Schalke 04 2. Bundesliga verliert Urgestein: Rekordtorschütze Terodde beendet Karriere!

Im Falle eines Wechsels im besagten Bereich würde der Youngster Karim Adeyemi (21) vom Thron der teuersten deutschen Teenager stoßen. Der heutige BVB-Stürmer ging – inklusive der späteren Weiterverkaufsbeteiligung – als 16-Jähriger für 10,1 Millionen Euro von der SpVgg Unterhaching zum FC Red Bull Salzburg.

Für die wirtschaftlich angeschlagenen Knappen wäre das sicherlich ein Segen mit bitterem Beigeschmack, doch vorher soll Ouédraogo noch bei der Mission Wiederaufstieg mithelfen.

Titelfoto: Marcus Brandt/dpa

Mehr zum Thema FC Schalke 04: