Ex-St.-Pauli-Keeper Robin Himmelmann schon wieder vereinslos!

Hamburg/Kaiserslautern - Die Geschichte wiederholt sich: Keeper Robin Himmelmann (35) hat mal wieder einen Vereinsabschied verkündet - dieses Mal den vom 1. FC Kaiserslautern.

Ex-St.-Pauli-Keeper Robin Himmelmann (35) ist schon wieder vereinslos. Der Schlussmann verkündete seinen Abschied vom 1. FC Kaiserslautern.
Ex-St.-Pauli-Keeper Robin Himmelmann (35) ist schon wieder vereinslos. Der Schlussmann verkündete seinen Abschied vom 1. FC Kaiserslautern.  © imago/Jan Huebner

"Ein weiteres Kapitel im Fußball schließt sich für mich. Es waren ereignisreiche Monate, von denen einige Momente mit Sicherheit in Erinnerung bleiben werden. Danke an alle, die daran beteiligt waren", schrieb der Schlussmann am heutigen Donnerstag auf Instagram.

Erst Ende Januar hatte der langjährige Torwart des FC St. Pauli (2012-2021) bei den Roten Teufeln unterschreiben - und anschließend turbulente Monate auf dem Betzenberg erlebt.

Auf der einen Seite musste der FCK in der 2. Bundesliga lange um den Klassenerhalt, der letztlich gelang, zittern, auf der anderen Seite zogen sie im DFB-Pokal ins Finale ein, das mit 0:1 gegen Bayer 04 Leverkusen verloren ging.

FC St. Pauli im Trainingslager: Greuther Fürth wartet
FC St. Pauli FC St. Pauli im Trainingslager: Greuther Fürth wartet

Himmelmann stand dabei in drei Partien in der Liga auf dem Platz, zudem hütete er im Halbfinale des DFB-Pokals gegen den 1. FC Saarbrücken (2:0) den Kasten der Kaiserslauterer.

Robin Himmelmann verkündet Abschied vom 1. FC Kaiserslautern

Vor seinem Engagement beim FCK war der 35-Jährige vereinslos, zuvor spielte er ein halbes Jahr für Holstein Kiel. An ein Karriereende verschwendet der ehemalige Kiezkicker offenbar noch keinen Gedanken.

Titelfoto: imago/Jan Huebner

Mehr zum Thema FC St. Pauli: