FC St. Pauli: Neuzugänge spielen zum Saisonstart nur eine Nebenrolle

Kaiserslautern/Hamburg - Da ist noch Luft nach oben! Beim 2:1-Auftaktsieg über den 1. FC Kaiserslautern kamen alle vier Neuzugänge des FC St. Pauli zum Einsatz, so richtig überzeugen konnten sie aber noch nicht.

St.-Pauli-Neuzugang Andreas Albers (33, M) tat sich gegen den 1. FC Kaiserslautern schwer.
St.-Pauli-Neuzugang Andreas Albers (33, M) tat sich gegen den 1. FC Kaiserslautern schwer.  © Uwe Anspach/dpa

Als einziger Sommer-Transfer hatte es gegen die Roten Teufel Andreas Albers (33) in die Start-Formation der Kiezkicker geschafft. Der Däne kam im Laufe der Vorbereitung von Zweitliga-Absteiger SSV Jahn Regensburg ans Millerntor und soll mit seiner Größe und seiner Statur als Zielspieler in der Offensive agieren.

Gegen die Roten Teufel war davon aber noch recht wenig zu sehen. Der 33-Jährige bemühte sich zwar, ging auch in jeden Zweikampf, dennoch fehlte ihm ein wenig die Bindung zum Spiel.

Zwar schlugen seine Mitspieler die ein oder andere Flanke in den Lauterer Strafraum, doch die fanden alles, nur nicht den Kopf von Albers.

Erik Ahlstrand steht beim FC St. Pauli vor dem Neustart
FC St. Pauli Erik Ahlstrand steht beim FC St. Pauli vor dem Neustart

Nach 78 Minuten war für den Angreifer Schluss, für ihn kam mit Hauke Wahl (29) ein weiterer Neuzugang in die Partie. Der Ex-Kieler sollte mit seiner Defensiv-Stärke den Sieg über die Zeit bringen und tat das auch.

In den kommenden Wochen dürfte der 29-Jährige allerdings mehr als nur eine gute Viertelstunde auf dem Platz stehen.

FC St. Pauli: Philipp Treu zieht den Kürzeren, Danel Sinani vergibt kläglich

Auch Danel Sinani (26, r.) erlebte ein durchwachsenes Pflichtspiel-Debüt für St. Pauli. In der Nachspielzeit vergab er eine dicke Chance kläglich.
Auch Danel Sinani (26, r.) erlebte ein durchwachsenes Pflichtspiel-Debüt für St. Pauli. In der Nachspielzeit vergab er eine dicke Chance kläglich.  © imago/eibner

Gemeinsam mit Wahl betrat auch Philipp Treu (23) den Rasen des Fritz-Walter-Stadions. Nicht wenige hatten den ehemaligen Freiburger in der Startelf erwartet, doch Trainer Fabian Hürzeler (30) setzte etwas überraschend auf Lars Ritzka (25).

In den wenigen Minuten war allerdings zu erkennen, was Treu auszeichnet. Der 23-Jährige zeigte sich spielfreudig und dürfte, wie auch Wahl, demnächst häufiger zum Einsatz kommen.

Als letzter der vier Neuzugänge kam Danel Sinani (26) in die Partie. Der Nationalspieler Luxemburgs sollte in der Defensive für Entlastung sorgen und hielt in einigen Situationen geschickt den Ball.

FC St. Pauli im Trainingslager: Kiezkicker starten sonntags in die Saison
FC St. Pauli FC St. Pauli im Trainingslager: Kiezkicker starten sonntags in die Saison

Allerdings hatte er eine dicke Chance, als er in der Nachspielzeit alleine auf FCK-Keeper Andreas Luthe (36) zu lief und trotz deutlichem Vorsprungs von Ragnar Ache (25) eingeholt wurde - ein kläglicher Versuch.

Auch wenn es am ersten Spieltag noch überhaupt nicht rund für die vier Neuen lief, dürften sie in Zukunft noch eine wichtige Rolle für die Kiezkicker spielen.

Titelfoto: Uwe Anspach/dpa

Mehr zum Thema FC St. Pauli: