St.-Pauli-Profi Elias Saad nach Doppelpack im Testspiel wohl bei Werder im Fokus

Hamburg/Bremen - Am vergangenen Donnerstag traf Elias Saad (23) vom FC St. Pauli beim 3:3 im Testspiel gegen Werder Bremen zweimal - und machte damit offenbar mächtig Eindruck bei den Grün-Weißen.

Elias Saad (23, l.) ist DER Senkrechtstarter beim FC St. Pauli in dieser Saison. Nun soll er das Interesse von Bundesligist Werder Bremen geweckt haben.
Elias Saad (23, l.) ist DER Senkrechtstarter beim FC St. Pauli in dieser Saison. Nun soll er das Interesse von Bundesligist Werder Bremen geweckt haben.  © Swen Pförtner/dpa

Laut dem tunesischen Portal "LaPresse.tn" soll der Bundesligist großes Interesse an dem 23-Jährigen haben und ihn schon in der kommenden Winter-Transferperiode von der Elbe an die Weser lotsen wollen.

Kein Wunder, ist Saad, der erst im Dezember 2022 vom Regionalligisten Eintracht Norderstedt zu den Kiezkickern gewechselt war, doch DER Senkrechtstarter im Kader des Tabellenführers der 2. Bundesliga.

In zehn Pflichtspiel-Einsätzen in dieser Saison erzielte der Linksaußen bereits vier Treffer, zudem steuerte er einen Assist bei. Seinen Marktwert steigerte er laut "Transfermarkt.de" bereits auf 550.000 Euro.

FC St. Pauli zu Gast bei Hannover 96: Alle Infos zum Nord-Duell
FC St. Pauli FC St. Pauli zu Gast bei Hannover 96: Alle Infos zum Nord-Duell

Im September folgte der bisherige Höhepunkt des Höhenflugs, als der Offensivakteur sogar zur tunesischen Nationalmannschaft eingeladen wurde.

Zwar kam er dort nicht zum Einsatz, aus der Elf von FCSP-Coach Fabian Hürzeler (30) ist der Offensivakteur aber nicht mehr wegzudenken. Umso schwerer würde ein Abgang des 23-Jährigen wiegen.

Titelfoto: Swen Pförtner/dpa

Mehr zum Thema FC St. Pauli: