FSV Zwickau: Folgt heute Abend in Babelsberg die nächste filmreife Leistung?

Zwickau - "Die Trauben werden höher hängen", war sich Coach Rico Schmitt (55) nach dem fulminanten 5:0 über Rot-Weiß Erfurt sofort bewusst, dass nun die Sinne beim nächsten Gegner SV Babelsberg 03 zusätzlich geschärft sind. Legt der FSV Zwickau am heutigen Dienstagabend dennoch die nächste filmreife Leistung hin?

Für Coach Rico Schmitt (55, M.) und seine Mannschaft läuft es derzeit prächtig. Allerdings wartet heute Abend in Babelsberg die nächste schwere Aufgabe.
Für Coach Rico Schmitt (55, M.) und seine Mannschaft läuft es derzeit prächtig. Allerdings wartet heute Abend in Babelsberg die nächste schwere Aufgabe.  © Picture Point/Gabor Krieg

"Das 1:0 und 5:0 zeigt, was spielerisch in dieser Mannschaft steckt", nahm Schmitt mit Wohlwollen zur Kenntnis, dass seine Elf wie schon gegen Hertha II. mit sehenswerten Ballbesitzphasen herrliche Tore herausspielte.

"Es war ein super diagonaler Wechsel von Max Somnitz (20) auf Lloyd-Addo Kuffour (21) und die Flanke auf 'Zimbo' ist eine Sahneaktion", lobt Schmitt.

Dass Zwickau endlich auch die Standards zu einer Waffe entwickelt hat, erfuhr RWE am eigenen Leib. Die Tore zwei, drei und vier entsprangen allesamt ruhenden Bällen. Mitverantwortlich für dieses neue taktische Mittel ist Davy Frick (33), der zwar gegen Erfurt gesperrt fehlte, aber schon vor Wochen den entscheidenden Tipp gab.

Erst Stolperstart, jetzt Happy End: FSV Zwickau feiert Klassenerhalt!
FSV Zwickau Erst Stolperstart, jetzt Happy End: FSV Zwickau feiert Klassenerhalt!

Schmitt: "Vor Weihnachten kam er zu mir und sagte, wir müssen mehr Standards machen." Babelsbergs Coach Markus Zschiesche (42) wird all das sicherlich registriert haben, wovon zumindest sein Gegenüber ausgeht.

"Der Gegner ist noch mal fokussierter, weil der Trainer auf unsere hervorragende Situation hinweist. Wir sind im Flow. Doch das wollen wir beibehalten!", betont Schmitt.

Titelfoto: Picture Point/Gabor Krieg

Mehr zum Thema FSV Zwickau: