Viel Aufwand, doch kein Ertrag: FSV Zwickau verliert gegen Cottbus

Zwickau - Viel Aufwand, kein Ertrag! Der FSV Zwickau verliert vor 8697 Zuschauern in der GGZ-Arena gegen ein abgezocktes Energie Cottbus 0:2 (0:1).

Tor für Cottbus: Maximilian Pronichev (l.) jubelt nach seinem 1:0.
Tor für Cottbus: Maximilian Pronichev (l.) jubelt nach seinem 1:0.  © Picture Point/Gabor Krieg

In den ersten Minuten wurde bereits offensichtlich, wie die Schmitt-Elf das Spiel gegen den Aufstiegsaspiranten angehen will. Nicht etwa abwartend und auf Konter lauernd, sondern volle Attacke.

Cottbus' Elias Bethke mit einer leichten Unsicherheit im Strafraum, die Kilian Senkbeil (4.) beinahe zum Nutznießer werden ließ, doch dessen Abschluss kam mit zu wenig Schmackes.

Veron Dobruna (17.) per direktem Freistoß und Jahn Herrmann (18.) hatten die nächsten dicken Gelegenheiten. Zwickau machte das Spiel und Energie im Stile einer Spitzenmannschaft aus einer Chance das Tor.

Darum erhöht der FSV die Ticketpreise
FSV Zwickau Darum erhöht der FSV die Ticketpreise

Timmy Thiele nahm den Ball am Strafraum schön mit dem Rücken zum Tor an und legte rüber zu Winterneuzugang Maximilian Pronichev (22.) - 0:1.

Thiele (26.) hätte sofort nachlegen können, ja sogar müssen, doch FSV-Keeper Benjamin Leneis verhinderte den Einschlag. Auf der Gegenseite zwang Mike Könnecke (28.) Bethke zur nächsten Parade. Das Eckenverhältnis zu diesem Zeitpunkt: 8:1 für Zwickau.

FSV Zwickau findet keine Lücken, Cottbus legt nach

FSV-Coach Rico Schmitt war mit der Leistung seiner Mannschaft nicht zufrieden.
FSV-Coach Rico Schmitt war mit der Leistung seiner Mannschaft nicht zufrieden.  © Picture Point/Gabor Krieg

Das Spiel wurde danach nickliger. Davy Frick gab Thiele zweimal mit dem Oberkörper einen von hinten mit. Der Cottbuser wiederum revanchierte sich abseits des Geschehens, woraufhin es zur Rudelbildung kam. Referee Tim Kohnert beließ es bei Ermahnungen.

Als sich die Szenerie beruhigt hatte, sorgte Marc-Philipp Zimmermann (45.) für den nächsten sportlichen Aufreger. Sein Kopfball klatschte auf die Latte.

Die Partie danach geprägt von viel Leerlauf. Zwickau fand keine Lücken, Cottbus lauerte auf Konterchancen. Und die ergaben sich.

FSV Zwickau geht in Verlängerung mit Rico Schmitt
FSV Zwickau FSV Zwickau geht in Verlängerung mit Rico Schmitt

Jan Shcherbakovski (79.) sorgte wenige Augenblicke nach seiner Einwechslung nach verunglückter Abwehr von Senkbeil und Sandro Sengersdorf für die Entscheidung.

Statistik zum Spiel FSV Zwickau gegen Energie Cottbus

FSV Zwickau - Energie Cottbus 0:2 (0:1)

Schiedsrichter: Tim Kohnert (Magdeburg)

Tore: 0:1 Pronitschew (22.), 0:2 Schtscherbakowski (79.)

Titelfoto: Picture Point/Gabor Krieg

Mehr zum Thema FSV Zwickau: