Schwitzen für den Aufstieg: Wohin zieht es Hertha BSC zur Vorbereitung?

Berlin - Alte Dame setzt auf Altbewährtes: Hertha BSC zieht es für sein Sommer-Trainingslager wieder nach Österreich.

Die Kicker von Hertha BSC dürfen bei der Vorbereitung auf die neue Saison wieder in Österreich schwitzen. (Archivfoto)
Die Kicker von Hertha BSC dürfen bei der Vorbereitung auf die neue Saison wieder in Österreich schwitzen. (Archivfoto)  © Tim Rehbein/dpa

Die Blau-Weißen werden sich vom 18. bis zum 27. Juli in Walchsee auf die kommende Spielzeit in der 2. Bundesliga vorbereiten, wie der Klub am Mittwochabend mitteilte.

Einen Tag nach der Rückreise steht dann ab 10 Uhr die Saisoneröffnung im Berliner Olympiapark an.

Der Mitteilung zufolge wird die Mannschaft voraussichtlich Ende Juni wieder das Training aufnehmen. Ein Testspiel ist auch schon vereinbart: Am 13. Juli tritt Hertha um 15 Uhr beim Regionalligisten FSV Zwickau an.

Zweite Chance bei Hertha BSC: Gefallenes Mega-Talent im Anflug?
Hertha BSC Zweite Chance bei Hertha BSC: Gefallenes Mega-Talent im Anflug?

Zuvor wird Sportdirektor Benjamin Weber (44) neben einigen Transfers noch eine Schlüsselfrage klären wollen.

Noch steht nicht fest, wer nach dem Abgang von Pal Dardai (48) neuer Cheftrainer der Berliner wird.

Titelfoto: Tim Rehbein/dpa

Mehr zum Thema Hertha BSC: