Auslaufende Verträge beim HSV: Ein Spieler darf hoffen, ein Duo muss gehen

Hamburg - Wie geht es für sie weiter? Fünf Profis stehen beim Hamburger SV vor einer ungewissen Zukunft. TAG24 hat ihre Situation beleuchtet und ihre Chancen auf eine Weiterbeschäftigung analysiert.

Sonny Kittel (30) steht beim Hamburger SV vor dem Aus.
Sonny Kittel (30) steht beim Hamburger SV vor dem Aus.  © Axel Heimken/dpa

Tom Mickel (33)

Der 33-Jährige hat sich über die Jahre hinweg zur Kultfigur und unverzichtbaren Größe entwickelt. Sportlich brachte er es in all den Spielzeiten aber nur auf sechs Einsätze für die Profis. Vielmehr (109 Spiele) absolvierte Mickel für die Zweitvertretung der Rothosen.

Hinter Daniel Heuer Fernandes (30) und Matheo Raab (24) ist er die klare Nummer drei. An diesem Status würde sich auch bei einer Vertragsverlängerung nichts ändern. Die Frage ist, ob sich der Torwart damit zufriedengibt oder ob er nicht doch irgendwo noch einmal richtig zwischen den Pfosten stehen will.

2:0-Rückstand gedreht: HSV siegt deutlich in Lübeck!
HSV 2:0-Rückstand gedreht: HSV siegt deutlich in Lübeck!

Tendenz: 50:50

Sonny Kittel (30)

Als Unterschiedsspieler proklamiert, versinkt der 30-Jährige immer mehr in der Bedeutungslosigkeit. Mittlerweile findet sich Kittel nur noch auf der Bank wieder und selbst dann kommt er noch nicht einmal mehr zum Einsatz.

Im Sommer ist nun endgültig der Zeitpunkt gekommen, an dem der Kreativgeist den Volkspark verlassen wird. Bereits im vergangenen Jahr und im Winter gab es Wechselgerüchte, die sich aufgrund seiner Krankenakte aber zerschlagen hatten.

Tendenz: Aufgrund seiner aktuellen Rolle und seiner Verletzungsakte muss Kittel im Sommer gehen.

Xavier Amaechi ohne Zukunft beim HSV, Katterbach vor Weiterbeschäftigung

Leihspieler Noah Katterbach (21, l) könnte über den Sommer hinaus beim HSV bleiben.
Leihspieler Noah Katterbach (21, l) könnte über den Sommer hinaus beim HSV bleiben.  © Axel Heimken/dpa

Xavier Amaechi (22)

Der Engländer wurde 2019 für 2,5 Millionen Euro von Arsenal London in den Volkspark gelotst. Eine Ablösesumme, die der 22-Jährige nie rechtfertigen konnte. Eine Leihe zu den Bolton Wanderers brachte auch keine Besserung.

In dieser Saison kommt Amaechi, auch verletzungsbedingt, auf läppische 120 Minuten Einsatzzeit. Daran wird sich auch nicht mehr viel ändern. Sein Auftritt bei der Testspiel-Niederlage gegen Eintracht Braunschweig (1:2) dürfte sein Übriges getan haben.

HSV kassiert erste Niederlage bei Vorbereitung auf neue Saison
HSV HSV kassiert erste Niederlage bei Vorbereitung auf neue Saison

Tendenz: Auch Amaechi wird im Sommer den HSV verlassen müssen.

Javi Montero (24) und Noah Katterbach (21)

Bei den Leihspielern Javi Montero (Besiktas Istanbul) und Noah Katterbach (1. FC Köln) sind die Aussichten unterschiedlich. Während Montero bei seinen bisherigen Einsätzen mehr als unglücklich agierte und sich kaum empfehlen konnte, scheint Katterbach für den HSV die erhoffte Verstärkung zu sein.

Eine Weiterbeschäftigung über den Sommer hinaus erscheint durchaus denkbar, zumal auch der Profi selbst sein Interesse bereits signalisiert hatte.

Titelfoto: Axel Heimken/dpa

Mehr zum Thema HSV: