Lok Leipzig startet mit neuem Hauptsponsor und Ost-Kracher in die Saison

Leipzig - Der 1. FC Lokomotive Leipzig bastelt fleißig an den Vorbereitungen für die kommende Regionalliga-Saison. Am Montagnachmittag stellte der Klub seinen neuen Hauptsponsor vor.

Die KAFRIL-Geschäftsführer Tilo Schröter und Katrin Weist sowie der Gesellschafter Jens Karnahl freuen sich auf die Zusammenarbeit mit Lok Leipzig, hier vertreten durch Vize- Präsident Torsten Kracht und Geschäftsführer Alexander Voigt (v.l.n.r.).
Die KAFRIL-Geschäftsführer Tilo Schröter und Katrin Weist sowie der Gesellschafter Jens Karnahl freuen sich auf die Zusammenarbeit mit Lok Leipzig, hier vertreten durch Vize- Präsident Torsten Kracht und Geschäftsführer Alexander Voigt (v.l.n.r.).  © 1. FC Lok Leipzig

Mit der sächsischen KAFRIL Unternehmensgruppe konnten die Blau-Gelben einen Hauptsponsor für eine langfristige Partnerschaft ab sofort für sich gewinnen.

Die Bauprofis aus Lossatal sind seit über 30 Jahren im Landkreis Leipzig tätig und beschäftigen 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

"Unser Erfolgsgeheimnis: Passion für die Branche, Ehrgeiz, immer wieder Lösungen für komplexe Aufträge zu erarbeiten, und das mit modernstem Equipment", heißt es auf der Webseite des Familienunternehmens.

Fehlstart abgewendet! Lok Leipzig feiert klaren Auswärts-Dreier in Rathenow
Lok Leipzig Fehlstart abgewendet! Lok Leipzig feiert klaren Auswärts-Dreier in Rathenow

Damit finden ein Klub und auch ein etabliertes Unternehmen zueinander, deren Namen mit Tradition verbunden sind.

"Als sportbegeistertes Unternehmen mit Tradition ist ein regionales Engagement für uns von großer Bedeutung. Wir sind beeindruckt von dem hohen ehrenamtlichen Einsatz und von der Leidenschaft beim 1. FC Lok Leipzig", zeigt sich Tilo Schröter, Technischer Geschäftsführer bei KAFRIL, begeistert.

Loks Geschäftsführer Alexander Voigt ergänzt: "KAFRIL und Lok Leipzig – das passt einfach perfekt zusammen. Beide Marken sind charismatisch, robust und bodenständig und stehen für Qualität, Professionalität und Zielstrebigkeit."

UPDATE, 17.15 Uhr: Der Spielplan für die Regionalliga-Saison 2021/22 ist da!

Lok Leipzig hat am Montagnachmittag außerdem den Spielplan für die kommende Saison veröffentlicht. Das Team aus Probstheida startet am ersten Spieltag (23. bis 25. Juli) zu Hause mit dem absoluten Ost-Kracher gegen den BFC Dynamo.

Der Lokalrivale BSG Chemie Leipzig hingegen eröffnet die Saison auswärts beim FC Eilenburg.

Das Leipziger Derby findet am 18. Spieltag am vorletzten November-Wochenende im Bruno-Plache-Stadion statt.

Titelfoto: 1. FC Lok Leipzig

Mehr zum Thema Lok Leipzig: