Traineransage, nächster Neuzugang, erstes Pyro: Lok Leipzig legt los!

Leipzig - Es gibt viel zu tun! Doch der Anfang ist gemacht. Am Montag startete der 1. FC Lokomotive Leipzig in die Saisonvorbereitung. Sechs Wochen hat der neue Trainer Jochen Seitz (47) Zeit, seine teils frisch zusammengewürfelte Truppe auf das erste Pflichtspiel vorzubereiten.

Trainer Jochen Seitz (47) konnte seinen Spielern zum ersten Mal auf dem Platz sagen, was er sich von der kommenden Saison erhofft.
Trainer Jochen Seitz (47) konnte seinen Spielern zum ersten Mal auf dem Platz sagen, was er sich von der kommenden Saison erhofft.  © Picture Point / Roger Petzsche

Dafür hat er sich weitere Unterstützung geholt. Nico Wegmann (29), der mit dem Coach bereits in Aschaffenburg zusammenarbeitete, unterstützt ab sofort zusammen mit Robin Hintz (29) und Tomislav Piplica (55) das Trainerteam.

Der 29-Jährige brachte sich auch sofort mit ein, gab unter anderem den sechs Neuzugängen erste Trainingsanweisungen. Klar ist: Die lange Vorbereitungszeit wird das Team definitiv brauchen, um sich einzuspielen.

Daneben stehen in den nächsten Tagen die sportmedizinischen Tests im Vordergrund.

Lok Leipzig rettet spät ersten Test im eigenen Stadion
1. FC Lokomotive Leipzig Lok Leipzig rettet spät ersten Test im eigenen Stadion

Wie erwartet konnten Djamal Ziane (32) und Abou Ballo (26) verletzungsbedingt nicht am Training teilnehmen.

Besonders beim Torjäger könnte es noch eine ganze Ecke länger dauern, bis er wieder den Platz betreten kann. Ein Knochenödem im linken Fuß macht weiterhin große Probleme. Eine Besserung scheint noch nicht in Sicht.

Lok sucht aktuell noch nach einer Verstärkung für die Offensive und die Defensive. Dauert der Ziane-Ausfall noch länger, müssen die Sachsen vielleicht sogar noch einmal aktiv werden.

Nico Wegmann (29) wird Lok Leipzig als Co-Trainer unterstützen.
Nico Wegmann (29) wird Lok Leipzig als Co-Trainer unterstützen.  © Picture Point / Roger Petzsche
Die Fans begrüßten die Mannschaft direkt mit Pyro zurück auf dem Rasen.
Die Fans begrüßten die Mannschaft direkt mit Pyro zurück auf dem Rasen.  © Picture Point / Roger Petzsche

Erste Tests von Lok Leipzig schon am Wochenende

Am kommenden Wochenende testet der Regionalligist bereits zweimal. Am Samstag um 15 Uhr geht es gegen den SV Motor Zeitz und am Sonntag um 14 Uhr gegen den SV Jesewitz. Natürlich werden bis dahin die geforderten Abläufe sicherlich noch nicht so gut wie gedacht funktionieren.

Für das Trainerteam wird es allerdings eine erste Bestandsaufnahme darstellen, inwieweit man tatsächlich noch Verstärkungen auf den einzelnen Positionen brauchen wird. Übrigens: Die Fans scheinen bereits heiß auf die neue Spielzeit zu sein. Während des Trainings am Montag wurde außerhalb des Stadions ein erstes Feuerwerk gezündet.

Titelfoto: Picture Point / Roger Petzsche

Mehr zum Thema 1. FC Lokomotive Leipzig: