RB Leipzig gegen FC Bayern: Die Bundesliga-Rückrunde startet mit einem Remis!

Leipzig - Es war der Kracher schlechthin zum Start in die Bundesliga nach der WM-Pause! RB Leipzig empfing am Freitagabend den FC Bayern München. Am Ende trennten sich beide Teams 1:1.

RB Leipzig und der FC Bayern München kämpfen um jeden Ball.
RB Leipzig und der FC Bayern München kämpfen um jeden Ball.  © Hendrik Schmidt/dpa

Tabellarisch waren die Rollen vor dem Spiel klar verteilt. Die Bayern gingen als Favorit ins Spiel und hatten mit Yann Sommer einen neuen Torhüter im Kasten stehen. Der Keeper wechselte unter der Woche von Borussia Mönchengladbach zu den Bayern und ersetzte dort den verletzten Manuel Neuer.

In der ersten Halbzeit waren es auch die Gäste aus München, die die aktivere Mannschaft waren und die Leipziger mit einem hohen Pressing immer wieder unter Druck setzten. Nach dem Treffer von Eric Maxim Choupo-Moting in der 37. Spielminute gingen die Münchner mit einer 1:0-Führung in die Halbzeit.

Nach der Pause gestaltete sich das Spiel allerdings ausgeglichener und beide Teams hatten ihre Akzente in der Partie. Der Auslöser für eine bessere zweite Halbzeit der Leipziger war der Ausgleich durch Marcel Halstenberg (52.). Im weiteren Verlauf spielten beide Mannschaften auf Augenhöhe. Kurz vor dem Ende der Partie hätten die Hausherren die Partie beinahe noch für sich entscheiden können. Doch Leipzigs Konrad Laimer, der nach vier Monaten sein erstes Spiel hatte, setzte den Ball knapp über die Latte (92.). So blieb es beim 1:1-Unentschieden.

Gomez mit Kritik an RB Leipzigs Meisterchancen: "Uns fehlt die Konstanz"
RB Leipzig Gomez mit Kritik an RB Leipzigs Meisterchancen: "Uns fehlt die Konstanz"

Im TAG24-Liveticker gibt es alle Highlights für Euch zum nachlesen!

RB Leipzig Trainer Marco Rose: "Wir wollten hintenraus das Spiel gewinnen"

Zum Spiel: "Ich hab das Gefühl, dass für uns mehr drin war. In der ersten Halbzeit war es zu wenig, wir waren unsauber mit dem Ball und hatten viele Fehler. Zweite Halbzeit sehr gut und aus meiner Sicht besser als die Bayern. Wir hatten gute Ballgewinne und nehmen den Punkt mit, aber es wäre mehr drin gewesen."

So wollte Rose die Bayern noch knacken: "Wir wollten das Spiel noch gewinnen und haben mit Timo Werner noch Tempo gebracht. Die Idee war, wenn Bayern den Druck erhöht einen Konter zu fahren oder selbst Druck ausüben zu können und mit einem hohen Ball und Tempo zu Gefahr zu sorgen. Wir wollten hintenraus das Spiel gewinnen."

Über das Comeback von Konrad Laimer: "Er hat ein richtig gutes Spiel gemacht. Er war unglaublich aktiv und hat weite Wege gemacht. Er ist einfach ein guter Spieler."

Julian Nagelsmann: "Uns hat die Ruhe gefehlt"

Das Fazit vom Bayern-Trainer: "Wir müssen das Ergebnis nehmen, wie es kommt. Der Abstand bleibt derselbe, das ist entscheidend. Es war ein spannendes und wildes Spiel, was normal ist nach zwei Monaten Pause. Wir haben Dinge gut gemacht und wollen Sachen, die wir falsch gemacht haben, bis Dienstag analysieren. Uns hat etwas die Ruhe gefehlt, aber insgesamt ist der Punktgewinn okay."

Zum Ausgleichstreffer: "Ich vertraue den Schiedsrichtern, dass das kein Foul ist. Wir müssen die Situation anders lösen, dann kommt es gar nicht zu der Situation."

Über das Debüt von Yann Sommer: "Er hat super und mutig gespielt. Er hatte eine gute Präsenz und es wirkte nicht so, dass er das erste Spiel für uns gemacht hat."

Yann Sommer über sein Debüt für den FC Bayern und seinen Wechsel

So resümiert er sein Debüt: "Es hat heute noch nicht alles hundertprozentig funktioniert. Die Mannschaft kennt mich noch nicht so genau und ich sie auch nicht. Das Merkt man im Spielaufbau, aber wir nehmen einen Punkt heute gegen starke Leipziger mit."

Zu seinem ersten Gegentor und die Partie am Dienstag: "Ich dachte vor dem Treffer, dass es ein Foul war, deswegen ging mein Arm hoch. Es war heute nach zwei Monaten ohne Spiel eine intensive Partie. Es hat noch nicht alles funktioniert und jetzt geht es am Dienstag weiter. Wir wollen wieder in den Siegesflow rein."

Über die Tage vor seinen Wechsel nach München: "Es war sehr hektisch und intensiv die letzten Tage. Ehrlich gesagt habe ich mich die letzten Tage etwas abgeschottet, weil es mir zu viel wurde. Das ist das Fußball-Business. Ich weiß sehr zu schätzen, wie der Klub (Amn.d.Red.: Borussia Mönchengladbach) mit mir gesprochen hat. Es war sehr fair, ich bin dem Klub sehr dankbar und froh, dass wir eine Lösung gefunden haben und wir schlussendlich alle glücklich aus der Story rausgehen. Ich freue mich auf eine neue Herausforderung in einem sehr großen Klub. Ich freue mich auf die nächsten Aufgaben."

Das sagt Torschütze zum Ausgleich Marcel Halstenberg zum Spiel

"Wir hatten schon das Gefühl, dass ein bisschen mehr drin war. Einige Fehler haben sich die Bayern erlaubt. Wir waren als Mannschaft gut im Spiel. Bei meinem Treffer stehe ich goldrichtig. Ich habe gehofft, dass (Dominik) Szoboszlai den Treffer nicht macht, sondern zu mir legt. Am Ende sind zufrieden heute einem Punkt."

RB Leipzig und der FC Bayern München spielen Remis

Abpfiff: RB Leipzig und der FC Bayern trennen sich mit einem 1:1-Unentschieden.

90. Minute +3: Die Bayern drücken noch einmal. Die RB-Abwehr hält aber dicht.

90. Minute +1: Das hätte es sein können! Nach einem tollen Zusammenspiel von Silva und Werner kommt Konrad Laimer an der Strafraumgrenze an den Ball. Der Mittelfeldmann zieht sofort ab - knapp über den Kasten.

90. Minute: Vier Minuten Nachspielzeit werden angezeigt.

89. Minute: Knapp 60 Sekunden sind offiziell noch zu gehen. Vieles deutet auf ein Remis hin.

87. Minute: Der Auftritt von Timo Werner ist bislang wenig glücklich. Der Stürmer steht meist falsch oder schaltet einen Tick zu spät.

84. Minute: Marco Rose beschwert sich ausufernd über eine Entscheidung von Siebert. Dafür sieht er den gelben Karton. Der Schiedsrichter hat sich heute nicht gerade beliebt bei den RB-Fans gemacht.

83. Minute: Lukas Klostermann und Amadou Haidara sollen bei RB Leipzig noch einmal für neue Impulse sorgen. Auf der Gegenseite steht Thomas Müller nun auf dem Feld.

Schlussphase zwischen RB Leipzig gegen den FC Bayern läuft

78. Minute: Die Leipziger lassen sich inzwischen wieder zu weit hinten reindrängen und können sich offensiv kaum befreien. Ob das die richtige Taktik für die letzten Minuten ist, sei mal dahingestellt.

75. Minute: Die Bayern versuchen es wieder mit dem typischen Aufbauspiel am Mittelkreis. RB lauert auf Fehler des Gegners.

70. Minute: 20 Minuten noch zu gehen. Kann sich ein Team noch einmal die Führung erspielen? Aktuell haben die Hausherren leichtes Oberwasser.

67. Minute: Kurz darauf wird es gleich noch einmal laut. Timo Werner gibt nach seiner Verletzung sein Comeback. Er kommt für Emil Forsberg ins Spiel.

66. Minute: Jetzt wird es richtig laut in der Arena! Dayot Upamecano holt als letzter Mann kurz nach der Mittellinie Dominik Szoboszlai von den Beinen. Siebert zeigt aber nur Gelb - ganz zum Unmut der RB-Anhänger!

Ausgeglichene Partie zwischen RB Leipzig und dem FC Bayern

63. Minute: Inzwischen ist es ein richtig gutes Fußballspiel, dass die ausverkaufte Red Bull Arena hier beobachten darf. Es kann alles passieren. Völlig unklar, wer hier am Ende die drei Punkte mitnimmt.

RB Leipzig im Freudentaumel: Marcel Halstenberg bescherte den Ausgleich gegen den FC Bayern München.
RB Leipzig im Freudentaumel: Marcel Halstenberg bescherte den Ausgleich gegen den FC Bayern München.  © RONNY HARTMANN / AFP

60. Minute: Jetzt drücken aber auch die Bayern wieder nach vorne und wollen offenbar den alten Abstand wieder herstellen. Noch hält die RB-Abwehr aber stand.

57. Minute: Die Sachsen scheinen Blut geleckt zu haben und werden mutiger. Marco Rose scheint in der Kabine offenbar die richtigen Worte gefunden zu haben.

52. Minute: Tor für RB Leipzig! Der Ausgleich! Nach einem tollen Angriff hebt Andre Silva die Kugel von rechts an den langen Pfosten. Dort köpft Dominik Szoboszlai die Kugel per Flugkopfball zurück in die Mitte wo Marcel Halstenberg steht und das Ding in den Kasten kickt. Sommer chancenlos.

50. Minute: Die Gäste versuchen sofort wieder die Kontrolle an sich zu nehmen und drängen die Roten Bullen weit hinten rein. Wie sieht der Comeback-Plan der Sachsen aus?

47. Minute: Im Bayern-Block wird es plötzlich finster. Die Münchner haben offensichtlich etwas Pyro aus dem Süden mitgebracht.

Die zweite Halbzeit zwischen RB Leipzig gegen den FC Bayern läuft

46. Minute: Die Mannschaften stehen wieder auf dem Rasen, die Kugel rollt wieder.

Halbzeit: Interessante Statistik! Der Torschütze zur Führung für die Bayern, Eric Maxim Choupo-Moting traf in den letzten elf Pflichtspielen durchgehend. Sein Treffer heute war sein erst zehnter Ballkontakt im Spiel. Auf alle Fälle aber ein Zeichen, wieso er den Vorzug vor Thomas Müller erhielt.

Kurz vor der Pause brachte Eric Maxim Choupo-Moting die Bayern mit seinem siebten Saisontreffer in Führung.
Kurz vor der Pause brachte Eric Maxim Choupo-Moting die Bayern mit seinem siebten Saisontreffer in Führung.  © Hendrik Schmidt/dpa

Verdienter Halbzeitvorsprung für den FC Bayern gegen RB Leipzig

Halbzeit in Leipzig: Der FC Bayern führt verdient mit 1:0 gegen die Roten Bullen.

Großer Jubel bei den Bayern: Choupo-Moting brachte den Rekordmeister mit 1:0 in Führung.
Großer Jubel bei den Bayern: Choupo-Moting brachte den Rekordmeister mit 1:0 in Führung.  © Hendrik Schmidt/dpa

45. Minute: Nachspielzeit in der Red Bull Arena: Zwei Minuten!

44. Minute: Die Bayern haben das jetzt voll im Griff. Da muss sich RB-Coach Marco Rose in der Kabine einiges einfallen lassen, um besonders seine Offensive hinzubiegen.

42. Minute: RB Leipzig versucht sich noch immer vom Rückstand zu erholen. Aktuell sieht es aber nicht danach aus, als könnten die Sachsen vor dem Pausentee noch ausgleichen.

37. Minute: Tor für den FC Bayern! Es hatte sich angedeutet. Nach einem Angriff durch die Mitte flankt Gnabry von links in den Strafraum zu Choupo-Moting. Der drückt das Ding links an Janis Blaswich vorbei über die Linie.

35. Minute: Da war die dicke Gelegenheit für die Hausherren! Doch Andre Silva traut sich nicht abzuschließen, nachdem er 30 Meter Richtung Sommer im Alleingang zurückgelegt hatte. Da war mehr drin.

Leon Goretzka mit dem Treffer für den FC Bayern? VAR entscheidet auf Abseits

31. Minute: Langes Bangen im Stadion. Doch nach mehr als einer Minute Unterbrechung bestätigt das Schiedsrichter-Team die Abseitsstellung.

30. Minute: Der Ball zappelt im RB-Netz - aber Abseits. Nach einem Kimmich-Freistoß kommt Goretzka am linken Pfosten mit dem Kopf an den Ball und netzt. Doch die Fahne geht hoch.

27. Minute: Aber auch der FC Bayern ist noch nicht so wirklich im Jahr 2023 angekommen. Erstaunlich viele Fehler, die sich der Rekordmeister aktuell leistet.

25. Minute: Leipzig fehlt die Idee im letzten Drittel. Meist verpasst einer der Offensiven unglücklich den letzten Pass. So wird es nichts mit dem ersten Treffer.

21. Minute: Fast die Hälfte der ersten 45 Minuten ist schon wieder rum. Aktuell passiert nicht viel. Die Kugel zirkuliert größtenteils durchs Mittelfeld.

Julian Nagelsmann, Coach des FC Bayern kann bis hierhin zufrieden mit dem Auftritt seiner Truppe sein.
Julian Nagelsmann, Coach des FC Bayern kann bis hierhin zufrieden mit dem Auftritt seiner Truppe sein.  © Hendrik Schmidt/dpa

14. Minute: Serge Gnabry bringt Mohamed Simakan im Strafraum unsanft zu Boden. Schiedsrichter Daniel Siebert unterbricht die Partie kurz. Zeit für die Spieler, sich vom hohen Tempo und Pressing zu erholen

13. Minute: Auffällig bis hierhin: Der Bundesliga-Dritte leistet sich einige Patzer im ersten Drittel. Über 90 Minuten wird das der FC Bayern sicherlich ausnutzen. Inzwischen ist die Partie aber sehr ausgeglichen.

8. Minute: Dicke Möglichkeit für die Gäste! Gnabry setzt sich nach einem Fehler im Aufbau der Leipziger auf links durch und schließt ab. Die Kugel prallt aber nur an den rechten Pfosten.

7. Minute: Inzwischen haben die Süddeutschen die Partie auch angenommen und tänzeln um den Strafraum der Sachsen herum. Eine Lücke hat sich dort aber noch nicht aufgetan.

3. Minute: Die Hausherren erwischen den besseren Start und setzen sich schon früh vor dem Bayern-Tor fest. Noch ist aber nichts Zwingendes passiert.

1. Minute: RB hat Anstoß, der Ball rollt!

Vor Anpfiff: In Gedenken an den kürzlich verstorbenen Fußballer Pelé gibt es Applaus von den Rängen.

Titelfoto: RONNY HARTMANN / AFP

Mehr zum Thema RB Leipzig: