RB Leipzig: Drei Verlängerungen und ein neues Talent aus der 2. Liga?

Leipzig - Pokalsieger RB Leipzig baut am Kader für die Zukunft. Nach einem großen personellen Umbruch im zurückliegenden Sommer sollen nun die Verträge mit drei altgedienten Profis verlängert werden. Aber auch ein blutjunges Juwel steht unter Beobachtung.

Sollen länger an RB Leipzig gebunden werden: Yussuf Poulsen (29, l.), Kevin Kampl (33, 2.v.r.) und Lukas Klostermann (27, r.).
Sollen länger an RB Leipzig gebunden werden: Yussuf Poulsen (29, l.), Kevin Kampl (33, 2.v.r.) und Lukas Klostermann (27, r.).  © Jan Woitas/dpa

Er wurde bei Bayer Leverkusen ausgebildet, kam über Greuther Fürth, den VfL Osnabrück und den VfR Aalen 2012 schließlich zu Red Bull Salzburg - seine erste und einzige Auslandsstation, die er nach zweieinhalb Jahren für einen Wechsel zu Borussia Dortmund beendete: Die Rede ist von Kevin Kampl (33).

Der zweifache Familienvater beendete das Intermezzo nach nur einem halben Jahr, zog zurück zu Jugendverein Leverkusen - um sich 24 Monate später den Sachsen anzuschließen, für die er seit 2017 am Ball ist.

Seinen im kommenden Sommer 2024 auslaufenden Kontrakt wollen sowohl er als auch der Klub nun ausdehnen. Laut Sky befinden sich die Parteien in "fortgeschrittenen Gesprächen", eine vorzeitige Verlängerung um zwei Jahre ist im Gespräch. Die Finalisierung des Vorhabens soll in der nun anstehenden Länderspielpause über die Bühne gehen.

Bundesliga-Transfer der Saison: RB-Kapitän Orban "würde gern" Kumpel Openda wählen, aber ...
RB Leipzig Bundesliga-Transfer der Saison: RB-Kapitän Orban "würde gern" Kumpel Openda wählen, aber ...

Ebenfalls vor langfristigeren Engagements am Cottaweg stehen Lukas Klostermann (27), der 2014 vom VfL Bochum kam und zum 22-fachen Nationalspieler wurde, sowie der schon seit der 3. Liga und seit 2013 knipsende Stürmer Yussuf Poulsen (29).

RB Leipzig mit Interesse an Schalkes Assan Ouédraogo?

Einer für die Roten Bullen? Schalkes erst 17-jähriges Talent Assan Ouédraogo (17).
Einer für die Roten Bullen? Schalkes erst 17-jähriges Talent Assan Ouédraogo (17).  © Marcus Brandt/dpa

Neben dem Halten wichtiger Säulen sind die Leipziger Scouts selbstverständlich auch nonstop auf der Suche nach neuen, spannenden Talenten.

Eines von ihnen bringt ebenfalls Sky ins Rennen. Shootingstar Assan Ouédraogo (17) vom FC Schalke 04. Obwohl die Königsblauen in der 2. Bundesliga auf Abstiegs-Relegationsplatz 16 stehen, konnte sich der Teenager mit guten Leistungen ins Rampenlicht stellen, stand bei allen neun Ligaspielen auf dem Platz, traf am ersten Spieltag beim Hamburger SV (3:5) sogar.

An seinem 18. Geburtstag am 9. Mai 2024 wandelt sich sein Arbeitspapier von einem Förder- in einen Profivertrag um, wie der Pay-TV-Sender bestätigte. In diesem hat der deutsche U17-Nationalspieler eine Ausstiegsklausel verankert, die sich nach Faktoren wie Einsatzzeiten, erzielte Tore, Schalkes Ligazugehörigkeit oder auch dem interessierten Käufer staffelt. Die Ablöse soll sich dann auf 15 bis 20 Millionen Euro belaufen.

Das Rätseln hat ein Ende: Benjamin Sesko verlängert Vertrag bei RB Leipzig
RB Leipzig Das Rätseln hat ein Ende: Benjamin Sesko verlängert Vertrag bei RB Leipzig

Bei der Leipziger Champions-League-Pleite gegen Manchester City (1:3) am vergangenen Mittwoch wurde bereits Ouédraogos Vater Alassane (43) in der Red Bull Arena gesichtet. Er arbeitet bei einer Berateragentur, die auch Kampl zu seinen Klienten zählt. Nicht unwahrscheinlich, dass mit Sportdirektor Rouven Schröder (47) nicht nur über die Vertragsverlängerung des Slowenen, sondern auch über Alassanes Sohn gesprochen wurde.

Neben RB sollen aber auch Bayern München, Bayer Leverkusen und Brighton Interesse zeigen. Im Sommer 2024 könnte der 17-Jährige ein neues Kapitel aufschlagen.

Titelfoto: Bildmontage: Jan Woitas/dpa, Marcus Brandt/dpa

Mehr zum Thema RB Leipzig: