RB Leipzig mit Sondertrikot gegen Union - Lebensretter Orban vor Comeback!

Leipzig - Am Wochenende ist wieder Bundesliga, RB Leipzig empfängt den 1. FC Union Berlin in der Red Bull Arena. Diesmal allerdings nicht im ganz normalen Heimjersey, sondern im Sondertrikot – das außerdem auch dem guten Zweck dient.

Die Roten Bullen werden am Samstag gegen den 1. FC Union Berlin mit speziellen Trikots auflaufen.
Die Roten Bullen werden am Samstag gegen den 1. FC Union Berlin mit speziellen Trikots auflaufen.  © RB Leipzig

Rund ein Dreivierteljahr ist es her, dass die Bullen den DFB-Pokal mit nach Hause nehmen konnten. Eine irre Party wurde in der Messestadt gefeiert - samt "Leipzig on Fire"-Partyhymne, die seitdem auch immer wieder im heimischen Stadion angestimmt wurde.

Und diese hat es jetzt auch auf das neue Sondertrikot geschafft: Das weiße Shirt zieren an den Seiten rot-gelbe Flammenelemente, um zu zeigen: "Wir sind ON FIRE", heißt es in einer offiziellen Mitteilung des Klubs.

"Eine Kombination aus loderndem Feuer auf der linken und dem ikonischen RBL-Pfeilpattern im Flammenstil auf der rechten Shirt-Seite ergeben das perfekte Farbenspiel." Doch das war noch nicht alles: Der Schriftzug "LEIPZIG ON 🔥" ist außerdem im Nacken zu lesen.

Für die EM nominiert, jetzt Vertrag verlängert: Henrichs bleibt bei RB Leipzig!
RB Leipzig Für die EM nominiert, jetzt Vertrag verlängert: Henrichs bleibt bei RB Leipzig!

Fans können das neue Trikot nicht nur am Samstag beim Topspiel gegen Union Berlin (18.30 Uhr/Sky) bestaunen, ab sofort ist es auch in jedem RBL-Store erhältlich.

Mit dem Kauf tut Ihr etwas für den guten Zweck, denn 30 Euro eines jeden verkauften Shirts werden an die Betroffenen der Erdbeben-Katastrophe in der Türkei und Syrien gespendet.

Und: "RB Leipzig wird den Gesamtbetrag des Spendenanteils aus dem Trikotverkauf am Ende noch einmal verdoppeln."

Lebensretter Willi Orban steht RB Leipzig womöglich gegen Union zur Verfügung

Am Mittwoch wurden dem Rasenballer Willi Orban (30) in Dresden durch die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) Stammzellen über die Blutbahn entnommen. Mit etwas Glück konnte er damit ein Leben retten.
Am Mittwoch wurden dem Rasenballer Willi Orban (30) in Dresden durch die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) Stammzellen über die Blutbahn entnommen. Mit etwas Glück konnte er damit ein Leben retten.  © DKMS/Willi Orban

Am Mittwoch hat er noch Stammzellen gespendet. Am Samstag beim Bundesligaspiel gegen den Union (18.30 Uhr/Sky) könnte Leipzigs Kapitän Willi Orban (30) bereits wieder auf dem Platz stehen.

"Je nachdem, wie die körperlichen Veränderungen sind nach der medikamentösen Einstellung und der Blutplasma-Entnahme werden wir sehen, ob das geht oder nicht. Willi fühlt sich gut - er will auf jeden Fall unbedingt", machte RB-Coach Marco Rose (46) am Freitag auf der Pressekonferenz Hoffnung auf einen Einsatz seines Verteidigers.

Dass der Abwehrspieler womöglich schon wieder kicken kann, liege besonders an seiner körperlichen Fitness. Oft wird empfohlen, nach einem solchen Eingriff wie am Mittwoch eine Woche mit Sport zu warten.

Pyro-Fans schuld am Punktverlust von RB Leipzig? "Viel Rauch macht wenig Sinn!"
RB Leipzig Pyro-Fans schuld am Punktverlust von RB Leipzig? "Viel Rauch macht wenig Sinn!"

Beim Rasenball-Profi könnte alles nun deutlich schneller gehen.

Titelfoto: RB Leipzig

Mehr zum Thema RB Leipzig: