Vorbild Nordirland und Glasgow: Läuft bei RB Leipzig bald dieser Welthit im Stadion?

Leipzig - Ist es mal wieder an der Zeit für musikalisch frischen Wind in der Red Bull Arena? Seit Jahren läuft nach einem Torerfolg von RB Leipzig im heimischen Rund James Browns Megahit "I feel good". Nun könnte ein anderer Klassiker den bisherigen Stimmungsmacher ersetzen.

Schon jetzt ein Stimmungsmacher bei den Fans von RB Leipzig: "Freed from desire" der Sängerin GALA.
Schon jetzt ein Stimmungsmacher bei den Fans von RB Leipzig: "Freed from desire" der Sängerin GALA.  © Picture Point / Roger Petzsche

Denn seit dem 2:0-Erfolg vor ein paar Wochen in der Champions League bei Celtic Glasgow haben sich die Fans der Roten Bullen einen neuen Titel zum Mitgrölen abgeschaut.

"Freed from desire" der Sängerin GALA skandierten die Schotten trotz der Niederlage ihres Teams fröhlich im Rund. Das umgedichtete "Will Grigg's on fire", in Anlehnung an Torjäger Will Grigg (31), ist spätestens seit der EM 2016 bekannt, da die Anhänger der nordirischen Mannschaft damit im Netz für viel Aufsehen gesorgt hatten.

Nun sind wie angesprochen auch die Sachsen auf den Geschmack gekommen. Beispielsweise am letzten Spieltag beim 2:0 gegen Bayer 04 Leverkusen tönte der 90er-Jahre-Hit in der zweiten Halbzeit durch die Fankurve.

Max Eberl bezieht sein Büro bei RB Leipzig: So werden seine ersten Tage!
RB Leipzig Max Eberl bezieht sein Büro bei RB Leipzig: So werden seine ersten Tage!

"Leipzig on fire - Rasenballsport, mein Verein", sangen die Fans ebenso in den letzten Wochen bei der Ehrenrunde der Mannschaft nach den Spielen.

"Das Lied sorgt für gute Stimmung, das können die Fans gern beibehalten", sagte bereits Kapitän Willi Orban (29) zum Thema. Doch wie hoch stehen denn die Chancen, dass "I feel good" ersetzt wird?

Auf TAG24-Anfrage beim Verein wohl gar nicht mal so schlecht – zumindest langfristig! "Das Thema wurde bei einem Treffen mit dem Mannschaftsrat und dem Capo angesprochen – der Song wird mehr eingebunden werden, wird aber kurzfristig nicht die Torhymne ersetzen", so der Stand der Dinge.

Klar ist aber auch: Finden die Leipziger in den kommenden Wochen mehr und mehr Freude an dem Song, scheint ein Tausch in jedem Fall nicht unwahrscheinlich. Dann käme das großartige Feeling, welches die Nordiren verbreitet haben, auch in die Red Bull Arena.

Titelfoto: Picture Point / Roger Petzsche

Mehr zum Thema RB Leipzig: