Darum wird das Dynamo-Spiel in Bayreuth später angepfiffen

Bayreuth/Dresden - Das Auswärtsspiel von Dynamo Dresden am Samstag bei der SpVgg Bayreuth wurde mit Verspätung angepfiffen.

Die Partie im Hans-Walter-Wild-Stadion wird später angepfiffen.
Die Partie im Hans-Walter-Wild-Stadion wird später angepfiffen.  © imago/Markus Endberg

Wie Pressesprecher Marcel Devantier am Samstagmittag mitteilte, konnte das Spiel nicht wie geplant um 14 Uhr starten.

Es sei mindestens mit einer Verspätung von einer Viertelstunde zu rechnen, da der Fanzug der Schwarz-Gelben Verspätung hat.

Schließlich konnte die Partie 14.15 Uhr angepfiffen werden.

Dynamos sind nicht allein in New York: SGD-Trio sendet sportliche Urlaubs-Grüße
Dynamo Dresden Dynamos sind nicht allein in New York: SGD-Trio sendet sportliche Urlaubs-Grüße

Die aktive Fanszene hatte zuvor eine Mottofahrt mit dem Slogan "Alle in Bomberjacke" organisiert.

Von Bayreuther Seite hieß es auf Twitter auch offiziell, dass die Begegnung aus Sicherheitsgründen später angepfiffen wird, nicht aufgrund einer Verspätung des Zuges.

Die Anreise der Fans zum Stadion verlief dann problemlos, der Gästeblock war gut gefüllt und Dynamo rechnete sich beim Tabellenletzten einen Dreier aus.

Das Team von Trainer Markus Anfang (48) war zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte in Oberfranken zu Gast, für die Fans also ein neuer "Ground".

Im Vergleich zur Partie gegen Ingolstadt wechselte der Coach auf drei Positionen.

Patrick Weihrauch, Kyrylo Melichenko und Stefan Kutschke saßen auf der Bank, dafür standen Ahmet Arslan, Michael Akoto und Manuel Schäffler in der Startelf.

Partie startete mit 15 Minuten Verspätung

Dynamo nur mit Remis in Bayreuth

Die Fans sind bereits in Bayreuth angekommen und befinden sich wenige Hundert Meter vor dem Stadion.
Die Fans sind bereits in Bayreuth angekommen und befinden sich wenige Hundert Meter vor dem Stadion.  © privat

Und nach kurzer Zeit konnten die mitgereisten Anhänger das erste Mal jubeln, denn Manuel Schäffler traf bereits in der 7. Minute zur Führung für Dynamo.

Michael Akoto, der wie der Torschütze neu in die Startelf gerückt war, hatte ihn mit einem Pass mustergültig bedient.

Kurz vor dem Halbzeitpfiff glich Bayreuth durch Alexander Nollenberger (45.) verdient aus.

Dynamo Dresden testet gegen italienischen Erstligisten
Dynamo Dresden Dynamo Dresden testet gegen italienischen Erstligisten

Am Ende blieb es beim 1:1. Dynamo bleibt damit auf Platz 5, Bayreuth ist weiterhin Liga-Schlusslicht.

Den ganzen Dynamo-Spielbericht findet ihr bei TAG24.

Erstmeldung: 13.01 Uhr, zuletzt aktualisiert 16.36 Uhr.

Titelfoto: imago/Markus Endberg

Mehr zum Thema Dynamo Dresden: