Wer kommt, wer geht, wer bleibt? Viele Fragezeichen bei Dynamo!

Dresden - Der erste Neue, dessen Verpflichtung mit großer Wahrscheinlichkeit noch Ralf Becker (53) zumindest in die Wege geleitet hat, soll da sein. Aljaz Casar (23) soll ab Sommer für Dynamo auflaufen, kommt (mal wieder) aus Halle. Mit Aues Tim Danhof (26) steht der Nächste auf dem Plan. Und sonst so? Eine Bestandsaufnahme bei Dynamo Dresden.

Die Verpflichtung von Halles Aljaz Casar (23, l., gegen Niklas Hauptmann) hat Dynamo noch nicht bestätigt.
Die Verpflichtung von Halles Aljaz Casar (23, l., gegen Niklas Hauptmann) hat Dynamo noch nicht bestätigt.  © IMAGO/Köhn

14 Spielerverträge laufen aus, ein neuer Sportdirektor fehlt, die Trainerposition ist zumindest vakant. Es gab schon planungssicherere Momente bei der SGD.

Aber die ersten Aktivitäten bzw. Gerüchte machen zumindest Hoffnung, dass sich doch einer vor den Karren spannt und handelt. Dynamo bestätigte den Casar-Transfer allerdings noch nicht.

Er dürfte quasi als Ersatz gelten, falls Dynamo nicht aufsteigt. Dann wäre Paul Will (25) wohl eher nicht zu einer Verlängerung seines auslaufenden Vertrages zu bewegen. Gehen die Dresdner hoch, könnte der Neue eine Art Back-up werden.

Dynamo-Dresden-Blog: Generalprobe fix! Härtetest für SGD vorm Drittliga-Start
Dynamo Dresden Dynamo-Dresden-Blog: Generalprobe fix! Härtetest für SGD vorm Drittliga-Start

Auch Danhof, mit vier Toren und zwei Vorlagen einer der offensivstärksten Abwehrspieler der Liga, würde Sinn ergeben. Dann könnte Claudio Kammerknecht (24) wieder in die Innenverteidigung rücken.

Das ist alles noch Zukunftsmusik und viel Konjunktiv - auch weil kein Sportchef in Sicht ist. Und solange sich die SGD auf diesem Feld nicht bewegt, wird es Fragezeichen geben, für die Medien, für die Fans und sicher auch für einige Spieler.

Tim Danhof (26, M.) ist mit vier Toren und zwei Vorlagen einer der offensivstärksten Abwehrspieler der Liga. Er fehlte Aue bisher nur drei Spiele. Ihn soll Dynamo auf dem Zettel haben.
Tim Danhof (26, M.) ist mit vier Toren und zwei Vorlagen einer der offensivstärksten Abwehrspieler der Liga. Er fehlte Aue bisher nur drei Spiele. Ihn soll Dynamo auf dem Zettel haben.  © IMAGO/Oliver Müller

Bei Dynamo Dresden laufen insgesamt 14 Verträge aus

Sein Vertrag läuft am 30. Juni aus: Keeper Kevin Broll (28, Foto). Stefan Drljaca (24) und Daniel Mesenhöler (28) geht es auch so.
Sein Vertrag läuft am 30. Juni aus: Keeper Kevin Broll (28, Foto). Stefan Drljaca (24) und Daniel Mesenhöler (28) geht es auch so.  © Lutz Hentschel

Ansprechpartner für diese könnte eigentlich Trainer Markus Anfang (49) sein. Sein Vertrag verlängert sich bei Aufstieg automatisch. Ob der Verein aber auch im besten Fall der Fälle weiter auf ihn baut, ist längst nicht (mehr) sicher. Bei Nicht-Aufstieg erst recht. Also auch ungewiss.

Fest steht: Erik Herrmann (19), Lars Bünning (26), Kyu-Hyun Park (22), Claudio Kammerknecht, Tom Berger (22), Niklas Hauptmann (27), Jonas Oehmichen (20), Tom Zimmerschied (25), Jakob Lemmer (23), Tony Menzel (19) und Robin Meißner (24) haben über den 30. Juni Vertrag.

Die Leihen von Ahmet Arslan (30) und Dennis Borkowski (22) enden. Paul Lehmann (19), Oliver Batista Meier (23), Jan Shcherbakovski (23), Jonas Saliger (20) und Julius Hoffmann (19) kehren erst mal von ihren Leihen zurück.

Stamm bittet seine Dynamos zum Doppeltest: "Bisschen beißen"
Dynamo Dresden Stamm bittet seine Dynamos zum Doppeltest: "Bisschen beißen"

Es laufen aber auch 14 Verträge aus, darunter sind mit Stefan Drljaca (24), Kevin Broll (28) und Daniel Mesenhöler (28) drei Torhüter.

In einigen Fällen gibt es Vertragsklauseln in Bezug auf eine Verlängerung. Die tritt beispielsweise in Kraft, wenn der Spieler auf eine bestimmte Anzahl von Einsätzen kommt oder Dresden aufsteigt. Deshalb bleiben Fragezeichen über Fragezeichen.

Titelfoto: IMAGO/Köhn, IMAGO/Oliver Müller

Mehr zum Thema Dynamo Dresden: