Dynamo-Noten gegen Bayreuth: Kaum einer erreicht Normalform!

Bayreuth - Mit einer dürftigen Leistung hat Dynamo den Sprung auf Platz 3 verpasst. Beim 1:1 in Bayreuth stimmte nicht viel - trotz der frühen Führung durch Manuel Schäffler (7.).

Kevin Ehlers erledigte seinen Kernjob solide, wies im Spielaufbau aber Mängel auf.
Kevin Ehlers erledigte seinen Kernjob solide, wies im Spielaufbau aber Mängel auf.  © Imago / Dennis Hetzschold

Dresden ist jetzt fünf Spiele ungeschlagen, doch diese Partie genügte den eigenen Ansprüchen nicht. Deshalb fallen die Noten auch schwach aus.

Stefan Drljaca: Ging bei dem Wetter auf Nummer sicher und war damit gut beraten. Machte ein gutes Spiel. Beim Gegentor bekam er die Hand noch an den Ball, aber nicht entscheidend. Note: 3.

Kevin Ehlers: Hatte ordentlich zu tun, erledigte seinen Kernjob solide. Im Spielaufbau aber mit Mängeln. Note: 3.

Dynamos Klamotten-Zoff geht in eine neue Runde
Dynamo Dresden Dynamos Klamotten-Zoff geht in eine neue Runde

Claudio Kammerknecht: Hatte vor allem in der ersten Hälfte einen schweren Stand, hing beim 1:1 mit drin, auch weil ihn keiner absicherte. Die zweite Hälfte verlief deutlich ruhiger. Note: 4.

Tim Knipping: Ließ seinem Gegenspieler nicht viel Platz, konnte aber die vielen Angriffe im ersten Durchgang auch nicht immer vollends unterbinden. Note: 4.

Paul Will (bis 82.): Hing etwas in der Luft, er ließ die Abstände oft zu groß werden. Dadurch kam Bayreuth immer wieder durch. Hatte schon bessere Spiele in dieser Saison. Note: 4.

Dynamo in Bayreuth: Akoto mit ungewöhnlichen Abspielfehlern, Borkowski steht neben sich

Michael Akoto leistete eine tolle Vorarbeit zur Führung, machte aber ungewöhnlich viele Abspielfehler.
Michael Akoto leistete eine tolle Vorarbeit zur Führung, machte aber ungewöhnlich viele Abspielfehler.  © Imago / Dennis Hetzschold

Michael Akoto: Tolle Vorarbeit vorm 1:0. Aber auch mit ungewöhnlich vielen Abspielfehlern. Wirkte lange Zeit etwas verloren auf dem Platz. Die zweite Hälfte war solide. Note: 4.

Akaki Gogia: Wenn etwas nach vorn lief, dann über ihn. War bei fast allen gefährlichen Situationen Passgeber. Er gönnte sich aber auch lange Pausen, wo er gar nicht zu sehen war. Note: 3.

Ahmet Arslan: Zwei tolle Pässe, eine nicht genutzte Großchance (84.). Elf Meter vor dem Tor muss er das Ding fast schon machen. War insgesamt nicht so wirkungsvoll wie sonst. Note: 4.

Neue Spieltermine für Dynamo: An diesem Tag kommt es zum Sachsen-Derby gegen Aue
Dynamo Dresden Neue Spieltermine für Dynamo: An diesem Tag kommt es zum Sachsen-Derby gegen Aue

Jonathan Meier: Hatte erhebliche Probleme mit Luke Hemmerich, der ihn einige Male düpierte. Offensiv mit guten Aktionen, Pech bei seinem Schrägschuss (61.). Note: 4.

Dennis Borkowski (bis 69.): Was der Mann kann und was er derzeit zeigt, das ist ein Rätsel. War nicht im Spiel, fiel kaum auf. Note: 5.

Manuel Schäffler (bis 82.): Machte seinen zweiten Saisontreffer, behauptete die wenigen Bälle gut. Doch nach seinem 1:0 bekam er nicht einen Ball mehr, mit dem er hätte etwas anfangen können. Note: 3.

Patrick Weihrauch (ab 69.): - Stefan Kutschke (ab 82.): - Max Kulke (ab 82.): -

Titelfoto: Imago / Dennis Hetzschold

Mehr zum Thema Dynamo Dresden: