Gesangseinlage für Dynamo: Weltmeister Kevin Großkreutz trällert SGD-Lied!

Dresden/Instagram - Da hat wohl jemand noch mal so richtig Lust auf Europapokal mit Dynamo Dresden? Der ehemalige deutsche Nationalspieler und Weltmeister Kevin Großkreutz (33) stimmte am Mittwoch auf Instagram einen echten SGD-Fanklassiker an.

Ein Herz für Dynamo Dresden: Auf Instagram sang Kevin Großkreutz (33) der SGD ein Ständchen mit seiner Tochter.
Ein Herz für Dynamo Dresden: Auf Instagram sang Kevin Großkreutz (33) der SGD ein Ständchen mit seiner Tochter.  © Screenshot/Instagram/fischkreutz

"Wenn man einen Ohrwurm und Langeweile hat", heißt es in der Überschrift der Instagram-Story des ehemaligen Bundesliga-Kickers auf seinem Profil "fischkreutz".

Offenbar beschäftigte den 33-Jährige ein Lied sogar so sehr, dass er sein Töchterchen Leonie (5) und seinen Sohn Linus (2) vor die Handykamera zerrte, um mit ihnen einen Fangesang zu trällern.

Dann stimmte er an: "Ich hatte einen Traum und dieser Traum war wundervoll, Europacup, es war ein Auswärtsspiel, in Amsterdam." Beide Kinder sangen - etwas weniger textsicher als der Rechtsverteidiger - lachend mit.

Einsatzgarantie für Dynamo-Keeper Müller: Gegen Wurzen fehlen 13 Profis
Dynamo Dresden Einsatzgarantie für Dynamo-Keeper Müller: Gegen Wurzen fehlen 13 Profis

Kopfnickend erhob der langjährige Borussia-Dortmund-Akteur die Stimme zum Finale: "Alle Dresdner im Block, sangen nur ein Lied für dich", dann endete das Mini-Familienkonzert. Zudem markierte Großkreutz den Instagram-Kanal der SGD in dem kurzen Video.

Wie der Abwehrmann, der derzeit bei der TuS Bövinghausen in der sechsten Liga aktiv ist, auf den Dynamo-Schlager kommt, ist nicht bekannt. "Geht ins Ohr, bleibt im Kopf", heißt es in einer berühmten Radio-Werbung.

Eines wurde jedoch deutlich: Ein Talent fürs Singen ist dem Skandal-Fußballer nicht unbedingt in die Wiege gelegt worden.

Kevin Großkreutz mit seiner Tochter Leonie auf Instagram

Kevin Großkreutz kommentierte schon 2018 einen Post von Dynamo Dresden

Kevin Großkreutz (33) spielte von 2009 bis 2015 für Borussia Dortmund in der Bundesliga. (Archivfoto)
Kevin Großkreutz (33) spielte von 2009 bis 2015 für Borussia Dortmund in der Bundesliga. (Archivfoto)  © Caroline Seidel/dpa

Kurioserweise war es nicht das erste Aufeinandertreffen des berüchtigten Döner-Werfers mit den Elbflorenzern auf Instagram. 2018 brachte sich das Enfant terrible unter einem SGD-Post zu Neuzugang Jannis Nikolaou (28) mal eben selbst bei den Schwarz-Gelben ins Spiel.

Nachdem ein Fan darauf aufmerksam gemacht hatte, dass Großkreutz sich gerade auf der Transferliste befindet, antwortete der Defensiv-Allrounder: "Vielen Dank. Ich freue mich auf die neue Aufgabe und die positiv 'bekloppten' Fans."

Aus dem Wechsel ist in der Folge nichts geworden, doch so ganz lässt das Team von der Elbe den zweifachen Deutschen Meister wohl nicht los.

Titelfoto: Bildmontage: Screenshot/Instagram/fischkreutz, Caroline Seidel/dpa

Mehr zum Thema Dynamo Dresden: