Königsdörffer-Deal bald fix? HSV und Dynamo Dresden nähern sich an

Hamburg/Dresden - Wann ist der Deal endlich fix? Der Transfer von Ransford-Yeboah Königsdörffer (20) von Zweitliga-Absteiger Dynamo Dresden zum Hamburger SV zieht sich bereits seit Wochen wie ein zähes Kaugummi hin.

Ransford-Yeboah Königsdörffer (20) von Dynamo Dresden steht kurz vor einem Wechsel zum Hamburger SV.
Ransford-Yeboah Königsdörffer (20) von Dynamo Dresden steht kurz vor einem Wechsel zum Hamburger SV.  © Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Beide Vereine feilschen noch immer an der Ablöse, die bei rund einer Million Euro liegen soll. Zu viel aus Sicht der HSV-Verantwortlichen.

Laut dem Abendblatt sollen sich Jonas Boldt (40) und Dynamo-Geschäftsführer Ralf Becker (51) angenähert haben. Die Vorstellungen beider liegen nur noch wenige Euros auseinander.

Vieles deutet darauf hin, dass in Hamburg darauf gewartet wird, dass Josha Vagnoman (21) den Verein verlässt und beim VfB Stuttgart anheuert. Mit dem eingenommenen Geld - die Ablöse soll sich zwischen fünf bis acht Millionen Euro bewegen - könnte die Lücke geschlossen werden. Eine Einigung bei Königsdörffer dürfte dann rasch folgen.

Ex-Dynamo-Aufstiegsspieler Fabian Holthaus Matchwinner mit absolutem Hammertor!
Dynamo Dresden Ex-Dynamo-Aufstiegsspieler Fabian Holthaus Matchwinner mit absolutem Hammertor!

Vielleicht ist der 20-Jährige bereits bei den kommenden Testspielen gegen Hajduk Split (Mittwoch) und Aris Thessaloniki (Freitag) mit dabei.

Vieles hängt davon ab, wann der Transfer von Vagnoman finalisiert wird. Der VfB startet am Montag in seine Vorbereitung und will im Optimalfall Vagnoman gleich mit an Bord haben. Dann könnte es auch bei Königsdörffer rasch gehen.

HSV-Bosse arbeiten an weiteren Transfers

Zuerst einmal führte Vagnoman der Weg in die Steiermark, wo der HSV von Samstag an sein Trainingslager bezog.

Neben Königsdörffer arbeiten die HSV-Bosse an weiteren Transfers. So soll weiterhin auch Emir Sahiti (23) von Split in den Volkspark wechseln. Nachdem der kosovarische Nationalspieler in der vergangenen Woche zu Gesprächen in Hamburg geweilt war, könnte er am Mittwoch mit Hajduk auf seinen vielleicht neuen Verein treffen.

Sollte der Wechsel nicht klappen, wäre Linksaußen Jean-Luc Dompé (26) vom belgischen Erstligisten Zulte Waregem die Alternative. Der 26-Jährige soll wohl aber nur kommen, wenn die anderen Transfers platzen.

Titelfoto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Dynamo Dresden: