Soooo romantisch! Dynamos Aufstiegsheld verlobt sich vorm Eiffelturm

Dresden/Paris - Er hat geschafft, wovon das aktuelle Dynamo-Team träumt: den Aufstieg in die zweite Bundesliga. Nun hat der einstige Held und Kapitän Michael Hefele (33) auch in der Liebe den großen Wurf gelandet.

Michael Hefele (33) stieg 2016 mit Dynamo auf, nun hielt er vor dem Pariser Eiffelturm ganz romantisch um die Hand seiner Lebensgefährtin Denise an.
Michael Hefele (33) stieg 2016 mit Dynamo auf, nun hielt er vor dem Pariser Eiffelturm ganz romantisch um die Hand seiner Lebensgefährtin Denise an.  © Bildmontage: Lutz Hentschel, Screenshot/ Instagram / michaelhefele

Im "Heff", wie sich der Charakterkopf selbst nennt, schlummert ein wahrer Romantiker, denn am Wochenende hielt er schon fast klischeehaft mit Blick auf den Paris Eiffelturm um die Hand seiner Liebsten Denise an.

Zu jeder vollen Stunden funkelt DAS Symbol der Hauptstadt der Liebe mit Tausenden kleinen Lichtern am Abend. Hefele nutzte die Gelegenheit, buchte sich mit seiner Freundin ins Nobelhotel "Shangri-La Paris" ein.

Gut vorbereitet ging er dann auf die Knie und stellte mit einem unglaublich tollen Ring in der Hand die Frage aller Fragen.

Emotionale Worte! Dynamo-Kapitän Knipping kritisiert Art und Weise seines Abgangs
Dynamo Dresden Emotionale Worte! Dynamo-Kapitän Knipping kritisiert Art und Weise seines Abgangs

Denise zögerte nicht lange und entschied sich für das Leben mit ihrem Schatz. "Meine Seelenverwandte hat 'Ja' gesagt", schrieb der einstige Fußball-Profi stolz auf seinem Instagram-Profil. Denise bekannte auf Facebook: "Ich habe noch nie so schnell 'Ja' gesagt."

Ein Video zeigt, wie das Bett der beiden romantisch mit einem Blumenherz bedeckt war, Denise hält mehrfach stolz ihren silbernen Verlobungsring mit dickem Diamanten in die Kamera.

Der "Heff" sitzt dabei in einer Einstellung ganz lässig im Bademantel am Frühstückstisch, den ein riesiger Blumenstrauß schmückt. Aktuell ist der 33-Jährige Co-Trainer beim englischen Zweitligisten West Bromwich Albion.

Michael Hefele stieg 2016 mit Dynamo in die 2. Bundesliga auf und wechselte nach England

Viele Jahre war Lisa Augenthaler (32, r.) die Frau an der Seite von Michael Hefele (33, l.).
Viele Jahre war Lisa Augenthaler (32, r.) die Frau an der Seite von Michael Hefele (33, l.).  © Imago / Robert Michael

Die beiden sind seit 2020 zusammen. Am 1. Januar 2021 schrieb Hefele auf seinem Profil: "Das Beste von 2020. Es war ein schweres Jahr für uns alle, aber ich bin glücklich, dass ich Dich gefunden habe. Das hat dieses Jahr zu meinem besten gemacht."

Denise stammt aus der bayrischen Kleinstadt Illertissen, arbeitete im beliebten Münchner Lokal "H'ugo's" und bei Versace. Sie ist Model und Fitness-Girl, beschäftigt sich aktuell mit Naturheilkunde. Wo es bei den beiden gefunkt hat, ist nicht bekannt.

Zuvor war der ehemalige Innenverteidiger lange Jahre mit Lisa Augenthaler (32), der Tochter des ehemaligen Nationalspielers und Trainers Klaus Augenthaler (65), liiert.

Dynamo Dresden: Diese fünf Spieler verlassen den Verein!
Dynamo Dresden Dynamo Dresden: Diese fünf Spieler verlassen den Verein!

Hefele legte 2016 eine sensationelle Saison mit Dynamo auf den Rasen und stieg als Kapitän unter Trainer Uwe Neuhaus (63) in die 2. Bundesliga auf. In Elbflorenz genoss er schnell Kultstatus, die Fans liebten ihn. Kurz nach dem Aufstieg war er allerdings weg, denn der gebürtige Pfaffenhofener ließ seinen England-Traum wahr werden und wechselte zu Huddersfield Town in die zweite Liga.

Gleich im ersten Jahr gelang der Aufstieg in die Premier League, der Innenverteidiger hatte aber in der Folge immer wieder mit Verletzungsproblemen zu kämpfen.

2018 wechselte er zu Nottingham Forest, wo er schließlich 2021 seine Karriere beendete. Anschließend ging es für ihn als Individualtrainer und Klubrepräsentant zurück nach Huddersfield, bevor er nun Ende vergangenen Jahres eine neue Herausforderung suchte.

Wann die Hochzeitsglocken für die beiden Turteltauben läuten, ist noch unklar, aber es wird sicherlich ein rauschendes Fest der Liebe werden.

Titelfoto: Bildmontage: Lutz Hentschel, Screenshot/ Instagram / michaelhefele

Mehr zum Thema Dynamo Dresden: