VfB-Marke wackelt, doch Legenden erinnern: "Es gibt Wichtigeres im Leben als Rekorde!"

Stuttgart - Es war die Zeit der "Jungen Wilden", als der VfB Stuttgart um Torwart Timo Hildebrand ganz Fußball-Deutschland begeisterte!

Im Trikot des VfB Stuttgart war er treffsicher: Kevin Kuranyi (39).
Im Trikot des VfB Stuttgart war er treffsicher: Kevin Kuranyi (39).  © Marijan Murat/dpa

Eines der unvergessenen Spiele damals war im Jahr 2003, als die Schützlinge von Felix Magath in der Champions League Manchester United mit 2:1 schlugen. In diesem irren Spiel hatten Kevin Kuranyi und Imre Szabics für den VfB Stuttgart getroffen.

Doch im selben Jahr waren es nicht immer nur die Offensivkünstler, sondern auch die Defensivmonster des VfB, die sich in den Fokus spielten.

So gelang den Schwaben tatsächlich eine Serie von sage und schreibe 885 Minuten ohne Gegentor!

Dabei präsentierte sich nicht nur Keeper Hildebrand in absoluter Bestform.

Vor allem die Abwehrkette um Fernando Meira, Marcelo Bordon, Andreas Hinkel und Philipp Lahm hatte großen Anteil am Erfolg.

Inzwischen wackelt diese Marke jedoch. Der VfL Wolfsburg ist derzeit nämlich seit 667 Minuten ohne Gegentreffer.

VfB-Legenden Hildebrand, Cacau, Meira und Kuranyi rufen zum Spenden auf

Der VfL Wolfsburg um Koen Casteels ist kurz davor, den Rekord des VfB Stuttgart zu brechen

2007 hielt der heute 41-jährige Timo Hildebrand im Dress des VfB Stuttgart die Meisterschale hoch.
2007 hielt der heute 41-jährige Timo Hildebrand im Dress des VfB Stuttgart die Meisterschale hoch.  © Ronald Wittek/dpa

Sollte Wölfe-Keeper Koen Casteels (28) in den nächsten zweieinhalb Spielen erneut die Null halten, ist der VfL der neue Rekordhalter.

"Dann habt ihr unseren Rekord auch mehr als verdient", so Hildebrand in einem Video auf Instagram, in dem es ihm eigentlich aber um etwas anderes ging.

Gemeinsam mit seinen ehemaligen Weggefährten Cacau, Meira und Kuranyi erinnerte er daran, dass es im "Leben Wichtigeres gibt als Rekorde".

Weiter sagte Hildebrand: "Unzählige Stuttgarter und ihre Familien leiden seit mehreren Monaten am zweiten Lockdown und daran, dass ihre Läden unfreiwillig sowie unverschuldet dicht sind."

Ihnen wollen die VfB-Legenden helfen und machten auf die Spendenaktion von "Helfende Hände e. V. Stuttgart" aufmerksam.

Titelfoto: Ronald Wittek/dpa

Mehr zum Thema VfB Stuttgart:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0