Kreisläufer Jungemann verlässt HC Elbflorenz: "Bedauern wir sehr"

Dresden - Kreisläufer Philip Jungemann (25) verlängert seinen Ende Juni auslaufenden Vertrag nicht. Diese Entscheidung schmeckte dem Sportlichen Leiter des HC Elbflorenz gar nicht.

HCE-Kreisläufer Philip Jungemann (25, r.) setzt sich perfekt gegen Lübeck am Kreis durch uns netzt ein.
HCE-Kreisläufer Philip Jungemann (25, r.) setzt sich perfekt gegen Lübeck am Kreis durch uns netzt ein.  © Lutz Hentschel

"Philip ist ein sehr wichtiger Spieler für uns in Dresden, er hat in den letzten Jahren eine tolle Entwicklung genommen und ist eine feste Größe in Angriff und Abwehr", so Karsten Wöhler (48).

"Wir hätten daher sehr gern mit ihm weitergearbeitet. Dass er seinen Vertrag nicht verlängern möchte, bedauern wir sehr, müssen dies jedoch akzeptieren."

Jungemann will eine neue, sportliche Herausforderung suchen. "Der Abschied fällt mir wahrlich nicht leicht. In den vergangenen vier Jahren ist mir Dresden wirklich ans Herz gewachsen", so der 25-Jährige.

Der Saisonendspurt beginnt: HC Elbflorenz muss in Nordhorn ran!
HC Elbflorenz Der Saisonendspurt beginnt: HC Elbflorenz muss in Nordhorn ran!

Bis zu seinem letzten Spiel im HCE-Trikot werde er alles für den Klub geben.

HCE-Manager Karsten Wöhler (48) hätte Philip Jungemann gern in Dresden gehalten.
HCE-Manager Karsten Wöhler (48) hätte Philip Jungemann gern in Dresden gehalten.  © Lutz Hentschel

Wohin es den gebürtigen Mendener zieht, ist offen. Möglich, dass er in die 1. Liga wechselt. Beim SC DHfK Leipzig hat er große Teile seiner Ausbildung gemacht. Vielleicht kehrt er zurück?

Titelfoto: Lutz Hentschel

Mehr zum Thema HC Elbflorenz: