Zeitplan steht: Karriereende von Leichtathletik-Star Mihambo bahnt sich an!

Hockenheim - Mit der Leichtathletik-EM in Rom und den Olympischen Spielen in Paris warten in den kommenden Monaten zwei große Events auf den deutschen Weitsprung-Star Malaika Mihambo (30). Allerdings schielt die gebürtige Heidelbergerin auch schon auf ihren endgültigen Abschied.

Malaika Mihambo (30) befindet sich im Herbst ihrer Karriere und hat schon einen Zeitplan im Kopf.
Malaika Mihambo (30) befindet sich im Herbst ihrer Karriere und hat schon einen Zeitplan im Kopf.  © Oliver Weiken/dpa

"Spätestens 2028" werde die Olympiasiegerin von Tokio ein letztes Mal in die Grube hüpfen, wie sie nun im Interview mit Sport1 verriet.

"Ich wollte immer mindestens bis Paris machen und es sieht aktuell auch gut aus, dass ich nächstes Jahr auch noch an den Start gehe", fügte die 30-Jährige zudem an.

Solange sie Spaß an der Sache habe und ihr Körper ihr keinen Strich durch die Rechnung mache, könne sie sich vier weitere Jahre auf der großen Sportbühne vorstellen. Andernfalls sei es für sie aber auch "kein Problem, früher zu gehen".

Transfermarkt-Ticker 2024: Aufstiegsheld wechselt innerhalb der 2. Bundesliga
Transfermarkt Transfermarkt-Ticker 2024: Aufstiegsheld wechselt innerhalb der 2. Bundesliga

Wie schnell es in der Leichtathletik gehen kann, hat die studierte Politikwissenschaftlerin vergangenes Jahr am eigenen Leib erfahren müssen. Nach ihrem Olympia-Gold 2021 in Japan und zwei WM-Titeln 2019 sowie 2022 verletzte sie sich bei den Deutschen Meisterschaften in Kassel.

Anschließend musste die Star-Athletin von der LG Kurpfalz die Weltmeisterschaften in Budapest sausen lassen.

Setzt sich Malaika Mihambo bei Olympia gegen Tara Davis-Woodhall durch?

Dieses Jahr ist Malaika Mihambo endlich wieder fit und will bei den zwei großen Sommer-Highlights angreifen.
Dieses Jahr ist Malaika Mihambo endlich wieder fit und will bei den zwei großen Sommer-Highlights angreifen.  © Sebastian Willnow/dpa

Aktuell fühle sich Mihambo aber gewappnet für die große Medaillenjagd bei der EM vom 7. bis 12. Juni und daraufhin in Paris vom 26. Juli bis 11. August: "Gesundheitlich geht es mir gut, keine größeren Beschwerden. Da kann ich mich sehr glücklich schätzen."

Auch mit ihrer Form sei sie "eigentlich sehr zufrieden", lediglich die maximale Geschwindigkeit habe sie bislang etwas vernachlässigt. Dennoch seien die Werte aber sehr gut.

"Ich bin einfach eine Athletin, die von der Geschwindigkeit lebt. Von daher sind es für mich optimale Voraussetzungen, um in den Sommer zu starten", so das Weitsprung-Ass.

Union-Berlin-Blog: Spieler, die uns wirklich besser machen würden
1. FC Union Berlin Union-Berlin-Blog: Spieler, die uns wirklich besser machen würden

Bei Olympia wartet gerade mit der US-Amerikanerin Tara Davis-Woodhall (25) bärenstarke Konkurrenz, doch Mihambo ist da Realistin: "Ich gucke nach den Dingen, die in meiner Handlungsmacht stehen", so die Deutsche. "Träumen ist schön, aber man muss auf dem Boden der Tatsachen bleiben."

Titelfoto: Oliver Weiken/dpa

Mehr zum Thema Leichtathletik: