Silber-Ruderer Hannes Ocik liebt Sky-Moderatorin Nele Schenker

Rostock/München - Pech im Spiel, Glück in der Liebe! Ruder-Star Hannes Ocik (30), Schlagmann des Deutschland-Achters gewann bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio mit seinem Boot "nur" die Silber-Medaille. Privat hat er allerdings Gold gewonnen!

Bei den Olympischen Spielen gewann Schlagmann Hannes Ocik (30) mit dem Deutschland-Achter Silber (rechts), privat holte er Gold, indem er sich Sky-Moderatorin Nele Schenker (31) angelte.
Bei den Olympischen Spielen gewann Schlagmann Hannes Ocik (30) mit dem Deutschland-Achter Silber (rechts), privat holte er Gold, indem er sich Sky-Moderatorin Nele Schenker (31) angelte.  © Fotomontage: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa, Screenshot/Instagram/hannes_ocik

Denn seit kurzer Zeit steuert er das Liebes-Boot mit Sky-Moderatorin Nele Schenker (31).

Beide hatten sich kurz vor den Spielen kennengelernt, als sie ihn interviewte. "Es hat geknistert, das gebe ich gerne zu", sagte die 31-Jährige zu Bild am Sonntag. "Er hat mich als Athlet, aber vor allem auch als Mensch schwer beeindruckt."

Doch zunächst war von einem wilden Sturm nichts zu sehen. Zwischen beiden herrschte Flaute.

Ruhr-Games-Event: Leistungssport trifft auf fetziges Kulturprogramm für junge Leute
Sport Ruhr-Games-Event: Leistungssport trifft auf fetziges Kulturprogramm für junge Leute

"Die Schenker hat mich ganz schön zappeln lassen", erklärte Ocik, dessen erste Werbungsversuche unerhört blieben.

Doch irgendwie hat der 30-Jährige dann doch noch geschafft, das Ruder herumzureißen. "Erst ein paar Wochen nach unserem Interview habe ich endlich meinen gemeinsamen Kaffee bekommen. Wir wussten sofort: Das passt."

Von gemeinsamen Touren auf Wasser mussten sich beide aber erst einmal verabschieden. Der Sportler hob mit dem Flieger ab nach Japan, während seine neue Liebe am Boden blieb und nachts vor dem Fernseher mitfieberte.

Hannes Ocik und Nele Schenker zeigen auf Instagram das neue Liebesglück

Hannes Ocik kann der Fernbeziehung zu Nele Schenker etwas Gutes abgewinnen

Nach seiner Rückkehr hat sich an dem Status zwischen den Ocik und Schenker aber nichts geändert. Sie rudern immer noch nicht im gemeinsamen Boot, sondern führen eine Fernbeziehung.

Er ist Polizeimeister in Mecklenburg-Vorpommern, sie arbeitet in München für Sky.

Der 30-Jährige kann dem Ganzen aber sogar etwas Gutes abgewinnen. "Ich finde es ja sehr cool, meine Freundin moderieren zu sehen. Und mit ihr den ganzen Tag Fußball schauen zu können, ohne Ärger zu bekommen." Und genau darum dürften ihn so einige Männer beneiden.

Titelfoto: Fotomontage: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa, Screenshot/Instagram/hannes_ocik

Mehr zum Thema Sport: