Neuer DSC-Kalender: Sarah Straube im Goldrausch

Dresden - Ist dies ein Fingerzeig für die neue Saison? Als Sarah Straube (20) am Dienstag beim Shooting für den neuen DSC-Kalender vor der Kamera von Fotografin Amelie Jehmlich (34) posierte, hieß die Suite im Pirnaer Designhotel Laurichhof "Goldrausch"...

Von Zuspielerin zu Zuspielerin: Die ehemalige DSC-Kapitänin Beatrice Dömeland (48, l.) und die neue Nummer eins Sarah Straube (20, r.).
Von Zuspielerin zu Zuspielerin: Die ehemalige DSC-Kapitänin Beatrice Dömeland (48, l.) und die neue Nummer eins Sarah Straube (20, r.).  © Lutz Hentschel

Und Gold gibt's immer für den besten Verein oder die beste Spielerin. Die Zuspielerin will zu den Besten gehören und mit dem DSC erfolgreich sein. "Es wird mal Zeit, dass ich ein bisschen spiele. Zeige, was ich kann und wozu ich in der Lage bin", sagt die 20-Jährige. Ihr Ziel ist klar, die Nummer 1 im Team von Alexander Waibl sein. "Ich möchte es sein, aber ich bin es noch nicht."

Straube weiß, dass die Tschechin Kveta Grabovská (20) genau die gleiche Chance hat. Deshalb will die gebürtige Suhlerin hart in den nächsten Wochen arbeiten. Was für sie spricht, ist die Variabilität am Netz. Ihr Passspiel ist weniger ausrechenbar.

"Ich möchte viele Variationen reinbringen, jede soll mal einen Ball bekommen", so Straube. Dadurch kann der Gegner eher ins Leere laufen. "Wenn's funktioniert, ist es cool", lacht sie.

Bundestrainer Waibl kämpft mit Problemen: Eine Spielerin sagt "Tschüss", eine ist verletzt
DSC Volleyball Bundestrainer Waibl kämpft mit Problemen: Eine Spielerin sagt "Tschüss", eine ist verletzt

Spaß hatte Sarah auch beim Posieren vor der Kamera. Es ist bereits ihr drittes Shooting und trotzdem gesteht sie: "Eine gewisse Aufregung ist immer dabei."

DSC-Kalender 2023: Über 3000 Aufnahmen für 13 Bilder

Vertraglich ist vereinbart, dass Sarah Straube ab der neuen Saison die neue Nummer eins auf der Zuspielposition ist, deshalb trennten sich auch die Wege mit Jenna Gray.
Vertraglich ist vereinbart, dass Sarah Straube ab der neuen Saison die neue Nummer eins auf der Zuspielposition ist, deshalb trennten sich auch die Wege mit Jenna Gray.  © Lutz Hentschel

Der prüfende Blick über die Schulter von Fotografin Jehmlich gehört dazu. "In erster Linie vertraue ich ihr komplett, sollte ich mich unwohl fühlen, reden wir darüber."

Doch wer hat eigentlich das letzte Wort, welches Kalender-Motiv am Ende genommen wird?

"Für die 13 Fotos werden wir am Ende über 3000 Aufnahmen haben. Wir schauen, welche Pose passt zur Spielerin, zum Raum, stimmen die Winkel. Drei, vier Motive bleiben pro Blatt liegen und mit den Spielerinnen wird dann entschieden", verrät Beatrice Dömeland (48), die freiberuflich beim DSC das Marketing macht. "Es wird der 25. Kalender und dies wird ein besonderer."

Vierter Neuzugang im Sack: DSC holt nächste Nationalspielerin!
DSC Volleyball Vierter Neuzugang im Sack: DSC holt nächste Nationalspielerin!

Die Fans werden sich noch etwas gedulden müssen. Jede Suite ist anders, deren Farben sind mit den Outfits der Spielerinnen - vom Oversized Blazer, über den Nagellack bis zum Schmuck - angepasst.

Kapitän Jennifer Janiska (28) wurde in edlem Weiß abgelichtet.
Kapitän Jennifer Janiska (28) wurde in edlem Weiß abgelichtet.  © Lutz Hentschel
Linda Bock (22) besticht in tollem blauen Outfit in der Suite "Wolke 7".
Linda Bock (22) besticht in tollem blauen Outfit in der Suite "Wolke 7".  © Lutz Hentschel

Dömeland verrät: "Es sind junge, hübsche, attraktive Frauen - so wollen wir sie präsentieren."

Titelfoto: Lutz Hentschel

Mehr zum Thema DSC Volleyball: