Sie waren schon beim Check-In: Champions-League-Spiel der BR Volleys nach Erdbeben abgesagt

Berlin - Das für Mittwoch vorgesehene Spiel der Berlin Volleys in der Volleyball-Champions-League bei Ziraat Bank Ankara ist nach der Erdbebenkatastrophe in der türkisch-syrischen Grenzregion am frühen Montagabend abgesagt worden.

BR-Manager Kaweh Niroomand (70) hat volles Verständnis für die Spielabsage gezeigt.
BR-Manager Kaweh Niroomand (70) hat volles Verständnis für die Spielabsage gezeigt.  © Rainer Jensen/dpa

Die Absage erfolgte seitens der türkischen Regierung für alle Sportveranstaltungen auf unbestimmte Zeit. Das teilten die BR Volleys am Montag mit.

Ein neuer Termin für das Spiel des deutschen Volleyball-Meisters in Ankara steht noch nicht fest. Der Europäische Volleyball-Verband (CEV) wird voraussichtlich am Dienstag über das weitere Vorgehen in dieser Angelegenheit entscheiden.

"Die Entscheidung zur Spielabsage ist in einer solchen Situation absolut richtig", sagte Volleys-Geschäftsführer Kaweh Niroomand (70).

Union-Berlin-Blog: Baustellen, Gerüchte und eine glänzende Situation rund um Union
1. FC Union Berlin Union-Berlin-Blog: Baustellen, Gerüchte und eine glänzende Situation rund um Union

"Angesichts der humanitären Katastrophe rückt der Sport für uns derzeit natürlich in den Hintergrund."

Nach einer der schwersten Erdbebenkatastrophen der letzten Jahrzehnte sind in der Südtürkei und Nordsyrien mehrere Tausend Tote zu befürchten.

Mannschaft erfährt am Flughafen von Spielabsage wegen Erdbeben

Bei der Erdbebenkatastrophe in der türkisch-syrischen Grenzregion sind am Montag mehr als 2500 Menschen gestorben.
Bei der Erdbebenkatastrophe in der türkisch-syrischen Grenzregion sind am Montag mehr als 2500 Menschen gestorben.  © Anas Alkharboutli/dpa

Die Zahl der Opfer wurde am Montagabend mit mehr als 2500 angegeben.

Das tatsächliche Ausmaß war aber zunächst nicht absehbar, da wohl noch Hunderte verschüttet waren. Mehr als 13.500 Menschen in der Türkei und in Syrien wurden nach bisherigen Informationen verletzt.

Die Mannschaft der BR Volleys befand sich zum Zeitpunkt der Spielabsage bereits am Flughafen BER beim Check-In für ihren Direktflug nach Ankara.

Hoeneß über Bayern-Trainer-Suche: "Rangnick ist die größte Schweinerei gewesen"
Uli Hoeneß Hoeneß über Bayern-Trainer-Suche: "Rangnick ist die größte Schweinerei gewesen"

Für den Dienstag war in der türkischen Hauptstadt ein Training geplant. Am Mittwoch sollte das Spiel um 17 Uhr MEZ das Spiel angepfiffen werden.

Nach der Absage kehrte das Team im Mannschaftsbus in ihr Trainingszentrum an der Glockenturmstraße in Charlottenburg zurück.

Titelfoto: Anas Alkharboutli/dpa, Rainer Jensen/dpa (Bildmontage)

Mehr zum Thema Volleyball: