Kölner Haie: Konzert-Aus von Helene Fischer sorgt für ein weiteres Heimspiel

Köln - Ein mögliches Spiel sechs in der Viertelfinal-Playoff-Serie der Deutschen Eishockey Liga (DEL) gegen die Adler Mannheim kann nun doch in der Lanxess Arena stattfinden.

Ein mögliches Spiel sechs der Playoff-Serie gegen die Adler Mannheim kann jetzt doch in der Lanxess Arena stattfinden.
Ein mögliches Spiel sechs der Playoff-Serie gegen die Adler Mannheim kann jetzt doch in der Lanxess Arena stattfinden.  © Rolf Vennenbernd/dpa

Des einen Leid ist des anderen Freud. Weil Helene Fischer (38) ihren Tourauftakt wegen einer Rippenfraktur verschieben muss, dürfen die Kölner Haie nun doch in der Lanxess Arena spielen. Dies bestätigten die Betreiber der Arena am heutigen Dienstagvormittag.

Sollte es nun zu einem sechsten Spiel in der Viertelfinal-Playoff-Serie gegen die Adler Mannheim kommen, darf der KEC in eigener Halle ran.

Die Partie würde am kommenden Sonntag (26. März) stattfinden. Zunächst sollten die Haie jedoch in Krefeld spielen, da an diesem Tag das zweite von sechs Konzerten der deutschen Schlager-Queen in der Lanxess Arena hätte stattfinden sollen.

Wechsel perfekt! Kölner Haie verpflichten deutschen Vize-Weltmeister
Kölner Haie Wechsel perfekt! Kölner Haie verpflichten deutschen Vize-Weltmeister

Nun profitiert der achtmalige deutsche Meister von der Verletzung der "Atemlos durch die Nacht"-Interpretin. "Wir danken allen Beteiligten, dass es nun 'grünes Licht' für dieses mögliche Spiel in Köln gibt. Unser Dank geht auch an die YAYLA Arena, die Krefeld Pinguine, die PENNY DEL und die Adler Mannheim für das sehr kollegiale Miteinander sowie an das Fanprojekt für die Unterstützung und an unsere Fans und Partner für ihr Verständnis bei diesem komplizierten Thema", schrieben die Haie auf ihrer Internetseite.

Zudem schickte der KEC Genesungswünsche an die 38-jährige Sängerin. "Bei aller Freude, das mögliche Spiel nun doch in unserer Arena austragen zu können, wünschen wir Helene Fischer gute Genesung und eine erfolgreiche Tournee."

KEC-Fans mit Schadenfreude gegenüber Helene Fischer

Helene Fischer (38) muss ihre "Rausch-Tour" verschieben.
Helene Fischer (38) muss ihre "Rausch-Tour" verschieben.  © Hendrik Schmidt/dpa

Während die Haie mit den Gedanken beim Schlager-Star sind, gab es von den Fans der Domstädter Spott. "Es gibt doch einen Hockeygott!", schrieb ein Fan. Ein anderer KEC-Anhänger wurde da sogar noch deutlicher: "Das ist Karma, Helenchen." Ein weiterer scherzte: "Respekt an Helene. Bricht sich extra für uns die Rippen."

Aber es gab auch viele Haie-Fans, die der erfolgreichen Sängerin Genesungswünsche überbrachten. "Ladet Helene dann doch zum Spiel ein", schlug ein Kölner Anhänger sogar vor.

Ob es allerdings zu einem sechsten Spiel am Sonntag kommt, steht noch in den Sternen. Geht es nach den Haien, darf die Playoff-Serie gegen die Adler aus Mannheim schon am Freitag beendet sein.

Kölner Haie treffen weitreichende Personalentscheidung
Kölner Haie Kölner Haie treffen weitreichende Personalentscheidung

Aktuell führt die Mannschaft von Uwe Krupp nach drei Matches mit 2:1. Das nächste Aufeinandertreffen der beiden Traditionsvereine erfolgt am heutigen Dienstagabend (19.30 Uhr, Magenta Sport).

Sollten der KEC sein Heimspiel in der Lanxess Arena gewinnen, könnte man am Freitagabend in Mannheim den Einzug ins Halbfinale perfekt machen.

Titelfoto: Rolf Vennenbernd/dpa

Mehr zum Thema Kölner Haie: