Schwerer Unfall mit Streifenwagen fordert vier Verletzte

Stuttgart - Bei einem schweren Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Streifenwagens wurden am heutigen Dienstagnachmittag im Stuttgarter Westen vier Personen verletzt.

Dieser Unfallfahrer hat durch die Wucht des Zusammenstoßes seine rechte Wagentür verloren.
Dieser Unfallfahrer hat durch die Wucht des Zusammenstoßes seine rechte Wagentür verloren.  © Andreas Rometsch/KS-Images.de

Eine 28-jährige Polizeibeamtin war gegen 13.30 Uhr mit Blaulicht und Martinshorn in einem Streifenwagen Mercedes Vito auf dem Weg zu einem Einsatz.

Laut Polizeiangaben überquerte sie die Silberburgstraße bei roter Ampel in Richtung Hasenberg. Auf der Kreuzung stieß sie mit dem Seat eines 19-Jährigen zusammen, der wiederum gegen den entgegenkommenden VW eines 49 Jahre alten Mannes prallte.

Durch den Unfall verklemmte sich die Beifahrertür des Seat, sodass diese durch die Feuerwehr aufgeschnitten werden musste.

Schreckgespenst aller Eltern: Dreijährige büxt von zu Hause aus, rennt auf Straße
Stuttgart Unfall Schreckgespenst aller Eltern: Dreijährige büxt von zu Hause aus, rennt auf Straße

Der 18 Jahre alte Beifahrer im Seat trug bei dem Crash schwere Verletzungen davon. Der VW-Fahrer, dessen zehn Jahre alter Sohn sowie die Polizeibeamtin wurden leicht verletzt.

Für viel Aufruhr im Stuttgarter Westen sorgte ein Zusammenprall mit mehreren Beteiligten.
Für viel Aufruhr im Stuttgarter Westen sorgte ein Zusammenprall mit mehreren Beteiligten.  © Andreas Rometsch/KS-Images.de
Auch für diesen Polizeiwagen ging die Fahrt nach dem Crash nicht weiter.
Auch für diesen Polizeiwagen ging die Fahrt nach dem Crash nicht weiter.  © Andreas Rometsch/KS-Images.de

Rettungskräfte versorgten den 18-Jährigen und brachten ihn in ein Krankenhaus. Während der Unfallaufnahme kam es zu Verkehrsbeeinträchtigungen, wobei Busse umgeleitet werden mussten. Der Sachschaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf rund 70.000 Euro.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer +071189904100 bei der Verkehrspolizei zu melden.

Erstmeldung vom 5. Dezember, 16.15 Uhr, zuletzt aktualisiert um 18.04 Uhr.

Titelfoto: Andreas Rometsch/KS-Images.de

Mehr zum Thema Stuttgart Unfall: