Gefährliche Benadryl-Challenge auf TikTok: 15-Jährige stirbt an den Folgen

USA - Eine neue TikTok-Challenge geistert durch die Weiten des Internets - mit gefährlichen Folgen! Ein 15-jähriges Mädchen starb bereits an den Folgen.

Auf dem sozialen Netzwerk TikTok kursieren immer wieder neue sogenannte Challenges, bei denen sich die Nutzer gegenseitig herausfordern.
Auf dem sozialen Netzwerk TikTok kursieren immer wieder neue sogenannte Challenges, bei denen sich die Nutzer gegenseitig herausfordern.  © 123rf/ tanaonte

Die neue virale "Herausforderung" verlangt von den meist jugendlichen Teilnehmern, große Menge des Medikaments Benadryl einzunehmen, sodass sie halluzinieren. 

Das Ganze soll dann aufgenommen und mit der Internet-Gemeinschaft geteilt werden. In den Clips sieht man die Jugendlichen dann stolpern und verwirrt umherlaufen.

Unter dem Markennahmen Benadryl werden eine Reihe von Antihistaminika verkauft, die normalerweise zur Linderung von Allergien wie Heuschnupfen eingesetzt werden.

Wie Daily Star berichtet, forderte der gefährliche Trend sogar schon ein Todesopfer.

"Die Dosis, die eine Halluzination verursachen kann, liegt sehr nahe an der Dosis, die möglicherweise lebensbedrohlich sein kann", sagte Scott Schaeffer, Direktor des Oklahoma Center for Poison and Drug Information. 

Außerdem kann es zu einer erhöhten Herzfrequenz, Krampfanfällen, Depressionen, Schläfrigkeit und Erbrechen kommen.

Herstellerfirma Johnson & Johnson warnt vor Benadryl-Missbrauch

Das Antihistaminikum Benadryl kann in zu hohen Dosen gefährliche Nebenwirkungen haben.
Das Antihistaminikum Benadryl kann in zu hohen Dosen gefährliche Nebenwirkungen haben.  © 123rf/ rustycanuck

Auch die Herstellerfirma Johnson & Johnson warnt davor, das Medikament unsachgemäß zu verwenden: "Wie bei jedem Arzneimittel kann Missbrauch zu schwerwiegenden Nebenwirkungen mit möglicherweise lang anhaltenden Folgen führen. BENADRYL-Produkte sollten nur gemäß den Anweisungen auf dem Etikett verwendet werden."

Bereits im Mai dieses Jahres wurden drei Teenager aus Fort Worth, Texas, ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem sie die Challenge ausprobiert hatten. Eines der Mädchen nahm insgesamt 14 Tabletten. In einem Interview berichtete ihre Mutter anschließend: "Es war beängstigend. Sie sprach gebrochene Sätze und Halluzinationen. Ihre Ruhepuls betrug 199."

"Keiner dieser Patienten hat versucht, sich selbst zu verletzen. Sie alle sagten, sie hätten Videos auf TikTok gesehen und waren neugierig, es zu versuchen", erklärte einer der Ärzte.

Titelfoto: 123rf/ tanaonte

Mehr zum Thema Internet:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0