Paar bekommt kurz nach Einzug in neue Wohnung mysteriöse Symptome: Der Grund ist widerlich

Peking (China) - Wenn man in eine neue Wohnung zieht, hofft man immer auf einen guten Start in eine neue Lebensphase. Für ein Pärchen aus China entwickelte sich der Umzug zu einem Alptraum.

Im Bad machten die Mieter dann eine unangenehme Entdeckung.
Im Bad machten die Mieter dann eine unangenehme Entdeckung.  © Screenshot/Weibo/澎湃新闻

Im Mai war das Pärchen in eine Mietwohnung in Peking eingezogen, für die es 10.000 Yuan (umgerechnet rund 1300 Euro) im Monat zahlte.

Merkwürdigerweise bemerkten die Frau wie auch ihr Partner in den sechs Monaten nach ihrem Einzug immer mehr unangenehme körperliche Leiden. So litten die beiden unter Symptomen wie Husten, Akne, Haarausfall und einem Engegefühl in der Brust.

Im November machte das Paar dann schließlich aus Zufall eine kuriose Entdeckung in seinem Badezimmer. Als die beiden ihren Wasserverbrauch prüften, stellten sie fest, dass sich der Zähler für Leitungswasser nicht reagierte, wenn sie den Wasserhahn aufdrehten. Stattdessen lief dann die Zähler-Anzeige für das sogenannte Grauwasser.

Autos fahren mit letztem Tropfen: Schalttag legt Tankstellen lahm
Aus aller Welt Autos fahren mit letztem Tropfen: Schalttag legt Tankstellen lahm

Grauwasser ist Abwasser, das im Haushalt beispielsweise zum Herunterspülen auf der Toilette, Pflanzengießen oder zum Waschen von Autos genutzt werden kann.

Paar trank sechs Monate lang Abwasser

Ein halbes Jahr lang tranken die Chinesen völlig ahnungslos Abwasser.
Ein halbes Jahr lang tranken die Chinesen völlig ahnungslos Abwasser.  © Screenshot/Weibo/澎湃新闻

Der Schock für das Paar war riesig, denn es hatte ein halbes Jahr lang jeden Tag mit dem Wasser geduscht, sein Gemüse abgewaschen und es sogar getrunken.

Als sich die Mieter schließlich einen Gebäudetechniker in die Wohnung bestellten, bemerkte dieser, dass im Badezimmer ein zusätzliches Rohr verbaut worden war, das die Wasserleitung der Toilette mit der Leitungswasserleitung verband. Dadurch konnte sich das saubere Trinkwasser mit dem Grauwasser vermischen.

Entrüstet über diesen Ekelfund wandte sich das Paar an die Hausverwaltung. Die Chinesen warfen dem Vermieter vor, dass er sein Haus vor ihrem Einzug nicht ordnungsgemäß inspiziert und dem Paar zudem nichts vom fatalen Zusatz-Rohr gesagt hatte.

Hundebox-Prozess: Mutter quälte ihren Sohn bestialisch und muss in den Knast
Aus aller Welt Hundebox-Prozess: Mutter quälte ihren Sohn bestialisch und muss in den Knast

Bisher konnten sich Mieter und Hausverwaltung noch nicht einigen. Der Vermieter streitet die Vorwürfe bisher ab.

Titelfoto: Bildmontage/Screenshot/Weibo/澎湃新闻

Mehr zum Thema China: