Gezielter Angriff: 24 Menschen getötet, darunter zwölf Polizisten!

Acapulco - Bei einem bewaffneten Angriff sind in Mexiko 24 Menschen getötet worden. Unter den Opfern waren auch zwölf Polizisten.

Elf Polizisten wurden bei einem gezielten Angriff in Mexiko getötet.
Elf Polizisten wurden bei einem gezielten Angriff in Mexiko getötet.  © AFP/Francisco Robles

Behördenangaben zufolge attackierten unbekannte Angreifer am Montag eine Sicherheitspatrouille in Coyuca de Benitez im südlichen Bundesstaat Guerrero. Demnach bewachten die Polizisten den Konvoi eines ranghohen Vertreters der Sicherheitsbehörden.

"Ersten Informationen zufolge wurden elf Mitglieder der städtischen Polizei angegriffen und getötet", sagte der stellvertretende Staatsanwalt des Bundesstaates Guerrero, Alejandro Hernandez. Zwei weitere beteiligte Personen wurden ebenfalls umgebracht.

Medienberichte, wonach der ranghohe Sicherheitsbeamte ebenfalls getötet wurde, bestätigten die Behörden zunächst nicht.

Über 40 Tonnen Meth: Mega-Drogenlabor entdeckt
Mexiko Über 40 Tonnen Meth: Mega-Drogenlabor entdeckt

Guerrero ist wegen Konfrontationen zwischen rivalisierenden Drogenhändlern und Sicherheitskräften eine der brutalsten Regionen Mexikos.

Insgesamt gab es drei tödliche Angriffe an einem Tag

Am Tatort werden Spuren gesichert.
Am Tatort werden Spuren gesichert.  © AFP/Francisco Robles

Bei einem weiteren Angriff im benachbarten Bundesstaat Michoacán wurden vier Zivilisten und ein Polizist getötet.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft von Michoacán wurde der Bruder des Bürgermeisters von Tacámbaro von einer Gruppe Bewaffneter angegriffen, er überlebte demnach verletzt. Die Täter flüchteten mit mehreren Fahrzeugen.

Und auch im zentralmexikanischen Bundesstaat Puebla gab es Tote. Bei einer Schießerei zwischen mutmaßlichen Drogenhändlern wurden mindestens sechs Menschen getötet, wie die Regionalregierung mitteilte.

Zwölf Tote und viele Verletzte: Bewaffnete Angreifer stürmen Adventsfeier
Mexiko Zwölf Tote und viele Verletzte: Bewaffnete Angreifer stürmen Adventsfeier

In Mexiko tobt seit Jahren ein erbitterter Drogenkrieg zwischen rivalisierenden Kartellen. Seit 2006 wurden dabei mehr als 420.000 Menschen getötet.

Erstmeldung um 5.50 Uhr, aktualisiert um 10.03 Uhr.

Titelfoto: Montage: AFP/Francisco Robles (2)

Mehr zum Thema Mexiko: