Wolf tötet Hunde: Bauer erwürgt das wilde Tier mit bloßen Händen!

Novotroitskoye - Es war ein Kampf bis zum Tod! Im Osten Russlands erwürgte ein Bauer einen Wolf mit bloßen Händen, nachdem das wilde Tier in seine Farm eingebrochen war, zwei Hunde getötet und sein Pferd angegriffen hatte.

In Russland legte sich ein Wolf mit einem Bauern an. Der Kampf endete für das Tier tödlich. (Symbolbild)
In Russland legte sich ein Wolf mit einem Bauern an. Der Kampf endete für das Tier tödlich. (Symbolbild)  © 123rf.com/Peter Ivanyi

Eine Kamera filmte das schockierende Ereignis, das sich im Dorf Novotroitskoye abspielte.

Das später sichergestellte Filmmaterial zeigte das Unglaubliche: Zunächst bellte ein Hund. Er witterte wohl schon die nahende Gefahr. Plötzlich rannte von rechts ein Wolf auf den kleinen Vierbeiner zu, beide verschwanden in einer Scheune.

Offenbar kamen anschließend die beiden Hunde zu Tode, außerdem wurde ein Pferd attackiert und möglicherweise auch der Bauer.

Im nächsten Moment war zu sehen, wie der Wolf mit Tempo aus dem Schuppen wieder heraus kommt. Hinter ihm: der Bauer, der in einer Hand eine Fackel trägt.

Kaum zu glauben: Mann und Wolf kämpften noch miteinander im Schnee, bevor er das Tier am Hals packte, festhielt und schließlich erwürgte. Danach schlug er noch mehrmals auf das knurrende Raubtier ein.

"Der Bauer hatte keine Zeit, sein Gewehr zu holen und geriet (...) in einen Kampf mit dem Tier", heißt es in der Sun. Vermutlich befürchtete er, dass der Wolf auch noch sein Vieh angreifen könnte. Unversehrt kam der Mann aus dem Duell allerdings nicht heraus. Er sei mehrmals gebissen worden und wurde deshalb nach dem Angriff vorsichtshalber auf Tollwut getestet.

Die Bewohner des Dorfes haben indes einen Verdacht, weshalb sich der Wolf überhaupt so weit ins Dorf wagte.

Mensch Schuld an Wolfsangriffen

Sie beklagten, dass Wolfsangriffe auf Wachhunde und Nutztiere nach der Zerstörung der Wälder in der Region immer häufiger vorkommen. Denn die Tiere verlieren somit auch ihre übliche Beute. Der Hunger treibt sie zu den Menschen.

"Das ist ganz und gar die Schuld des Menschen. Es ist, als wären die Wölfe obdachlos geworden. Deshalb verlassen sie den Wald", sagte ein Dorfbewohner.

Titelfoto: 123rf.com/Peter Ivanyi

Mehr zum Thema Russland Storys:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0