Aufnahmeprüfung für Studenten-Verbindung eskaliert: 20-Jähriger stirbt an Alkoholvergiftung!

Bowling Green (USA) - Heftige Aufnahmeprüfungen für studentische Verbindungen haben in den USA eine lange Tradition. Eine solche wurde nun aber von einem Todesfall überschattet.

Ein Leichnam wird abtransportiert. Bei einem Studenten-Event starb ein 20-Jähriger wohl an einer Alkoholvergiftung. (Symbolbild)
Ein Leichnam wird abtransportiert. Bei einem Studenten-Event starb ein 20-Jähriger wohl an einer Alkoholvergiftung. (Symbolbild)  © dpa/SOPA Images via ZUMA Wire/Amarjeet Kumar Singh

Wie The Columbus Dispatch berichtet, kam der 20-jährige Stone Foltz am frühen Freitagmorgen mit einer starken Alkoholvergiftung in ein Krankenhaus. Am Sonntag teilte schließlich der Anwalt der Familie Foltz mit, dass der junge Student verstorben sei.

Dem Bericht nach fand ihn ein Kommilitone in seinem Zimmer auf dem Campus der Bowling Green State University auf. Er war offenbar zuerst nicht ansprechbar gewesen, später übergab er sich eine Dreiviertelstunde lang, weshalb der Freund des 20-Jährigen den Notruf alarmierte.

Sean Alto, der Anwalt der Familie, erklärte weiter, dass in der Klinik eine "reichliche Menge Alkohol" im Blut des jungen Erwachsenen gefunden wurde.

Eine Studentenorganisation teilte bereits mit, dass Foltz an einer Veranstaltung außerhalb des Campus-Geländes teilgenommen habe. Bei dem Event sei laut Zeugen viel Alkohol getrunken worden. Um welche Art und Menge es sich handelte, wurde nicht konkretisiert.

"Die Bruderschaft ist entsetzt und empört über diesen Vorfall", hieß es in einer Erklärung. "Wir verfolgen eine Null-Toleranz-Politik gegenüber illegalen Aktivitäten, Drogenmissbrauch, Mobbing und Schikane jeglicher Art."

Die Hochschule äußerte sich ebenfalls zu dem Unglück und kündigte Untersuchungen an.

Weiterer Student starb erst eine Woche zuvor

So habe die Verwaltung der Universität die verantwortliche Studentenverbindung bereits vorübergehend verboten. Die Mitglieder der Organisation und Zeugen des Vorfalls würden nun befragt werden.

Wie es zu dem Unglück kommen konnte, ermittelt indes auch die Polizei. Nähere Angaben machten die Ermittler jedoch noch nicht. Dies ist indes nicht der erste derartige Vorfall im aktuellen Semester.

In der letzten Februar-Woche soll ebenfalls ein 19-jähriger Student an der Virginia Commonwealth University gestorben sein. Auch in diesem Fall scheint es sich den laufenden Ermittlungen nach um eine heftige Alkoholvergiftung zu handeln.

Titelfoto: dpa/SOPA Images via ZUMA Wire/Amarjeet Kumar Singh

Mehr zum Thema USA Stories:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0