Frau lässt ihre Kinder (1, 2 und 6) allein zu Hause – kurz darauf stirbt das Jüngste

New York (USA) - Was für eine grauenvolle Tragödie! Ein kleiner Junge (†1) verstarb, nachdem seine Mutter ihn und seine Geschwisterchen (2 und 6) allein zu Hause gelassen hatte.

Die Polizei erhielt einen Notruf, nachdem das älteste Geschwisterchen eine Nachbarin um Hilfe bat. (Symbolbild)
Die Polizei erhielt einen Notruf, nachdem das älteste Geschwisterchen eine Nachbarin um Hilfe bat. (Symbolbild)  © 123RF/Ivan Kokoulin

Am Samstagabend gegen 20.40 Uhr erhielt die Polizei des New Yorker Vorortes Spring Valley einen erschreckenden Anruf: Ein kleiner, einjähriger Junge soll zwischen Bett und Wand eingeklemmt worden sein.

Wie das Revier nun in einer Pressemitteilung auf Facebook verkündete, machten sich die Beamten daraufhin sofort auf den Weg.

Bei ihrer Ankunft, nur wenige Augenblicke später, bot sich ihnen ein schreckliches Bild: Das Kind war nach wie vor eingeklemmt und zudem nicht bei Bewusstsein.

Vater geht im Casino zocken: Sein Baby lässt er im heißen Auto zurück
USA News Vater geht im Casino zocken: Sein Baby lässt er im heißen Auto zurück

Mithilfe der örtlichen Feuerwehr konnte der Junge schließlich befreit werden und die Rettungskräfte leisteten Erste Hilfe.

Als er daraufhin jedoch in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht wurde, verstarb er kurze Zeit später an seinen schweren Verletzungen.

Doch wie konnte es überhaupt so weit kommen?

Mutter der Kinder wegen Totschlags angeklagt

Als die Behörden kurz darauf erfuhren, wie der Abend in etwa abgelaufen war, konnten sie ihren Ohren kaum trauen.

Der kleine Junge war allein mit seinen zwei Geschwisterchen zu Hause gewesen – scheinbar war das älteste Kind für den Abend zum Babysitter erklärt worden. Von einem Erwachsenen fehlte weit und breit jede Spur.

Wie News12 derzeit berichtet, wurde die Polizei eingeschaltet, nachdem das 6-jährige Kind bemerkt hatte, dass etwas nicht in Ordnung war und eine Nachbarin aufsuchte.

"Das Wichtigste, was wir aus dieser Geschichte mitnehmen können, ist: Eltern müssen immer ein Auge auf ihre Kinder haben, auch wenn sie nur eine Minute weg sind. So etwas Schlimmes kann passieren. Es kann jedem passieren", so der Kriminalbeamte Matthew Galli.

Die Mutter der Kinder, eine 36-jährige Frau aus Spring Valley, wurde seither verhaftet und wird sich nun wegen Totschlags verantworten müssen.

Titelfoto: 123RF/Ivan Kokoulin

Mehr zum Thema USA News: