Lehrerin hat Sex mit ihrer Schülerin, doch ihr Ehemann erwischt sie

New Wilmington (USA) - Sex-Skandal an einer US-Schule: Eine Highschool-Chorleiterin hat eine sexuelle Beziehung mit einer Schülerin geführt - aufgedeckt wurde das Ganze durch den Ehemann der Lehrerin!

Die Lehrerin Olivia Ortz (26) hatte wiederholt Sex mit einer 17-jährigen Schülerin - dafür muss sie sich nun vor Gericht verantworten.
Die Lehrerin Olivia Ortz (26) hatte wiederholt Sex mit einer 17-jährigen Schülerin - dafür muss sie sich nun vor Gericht verantworten.  © New Wilmington Police Department

Wie US-amerikanische Medien berichten, wurde die 26-jährige Olivia Ortz am Montag verhaftet. Ihr wird vorgeworfen, mit einer 17 Jahre alten Schülerin Sex gehabt zu haben - und zwar gleich mehrfach!

Ortz arbeitete bis vor Kurzem als Chorleiterin an der Wilmington Area High School in New Wilmington im US-Bundesstaat Pennsylvania (knapp 100 Kilometer nördlich von Pittsburgh gelegen).

Die 17-Jährige, mit der sie eine sexuelle Beziehung führte, sagte gegenüber der Polizei, dass die beiden sich lieben würden. Sie gab zu, dass sie das Haus ihrer Lehrerin regelmäßig besucht habe, wann immer deren Ehemann nicht da war. Dann hätten die beiden Frauen Sex miteinander gehabt.

Schießerei vor Bar: 21-Jährige tödlich verwundet
USA News Schießerei vor Bar: 21-Jährige tödlich verwundet

Dabei waren sie offenbar um Vorsicht bemüht, denn sie kommunizierten ausschließlich über eine Chat-Funktion der Music-App Spotify. Doch die Heimlichtuerei nützte ihnen letztlich nichts.

Denn der Ehemann von Olivia Ortz, der freiberuflich ebenfalls an der Highschool arbeitet, entdeckte schließlich die romantischen Nachrichten auf dem iPad seiner Frau. Daraufhin informierte er den Direktor der Schule und so begannen die rechtlichen Probleme für die 26-jährige Lehrerin.

Nicht der erste Vorfall dieser Art an der betroffenen Highschool

Am 9. Mai wurde sie zunächst beurlaubt, danach wurde sie von der Polizei per Haftbefehl gesucht und nun konnten die Ermittler die Frau schließlich schnappen.

Erstaunlich bei der Geschichte ist außerdem, dass es in der Schule zuvor schon einmal einen ähnlichen Fall gegeben hat: Jonathan Priano (37), der vor Olivia Ortz als musikalischer Leiter in der Highschool angestellt war, soll ebenfalls unangemessene Beziehungen mit seinen Schülern gepflegt haben.

Angeblich habe der 37-Jährige seine Studentinnen gerne an den Füßen gekitzelt. Gegen ihn läuft deshalb auch ein Strafverfahren.

Die 26-jährige Chorleiterin muss sich nun am kommenden Mittwoch erstmals vor Gericht für ihre Taten verantworten.

Titelfoto: New Wilmington Police Department

Mehr zum Thema USA News: