Monatelang im Nahen Osten: Soldatin kehrt zurück nach Hause und überrascht Tochter

Louisiana (USA) - Die achtjährige Harlem Scott musste neun lange Monate auf ihre Mutter verzichten, die als Mechanikerin im Dienst der US-Army tätig ist. Normalerweise ist Mama Ralea (28) nur ein paar Wochen am Stück und nicht monatelang von ihrer Familie getrennt. So gab es kurz vor Weihnachten ein besonders emotionales Wiedersehen.

Nach neun langen Monaten überraschte Soldatin Ralea Scott (28, r.) ihre kleine Tochter Harlem (8) bei einem Schulausflug mit ihrer Rückkehr.
Nach neun langen Monaten überraschte Soldatin Ralea Scott (28, r.) ihre kleine Tochter Harlem (8) bei einem Schulausflug mit ihrer Rückkehr.  © Bildmontage/Screenshots: St. Charles Parish Public Schools

Soldatin Ralea Scott hatte alles heimlich mit der Schule ihrer Tochter geplant: Auf dem Klassenausflug am vergangenen Freitag sollte Harlem "zufällig" auf die Bühne des Lafon-Kunstzentrums in Luling, Lousiana, geholt werden, um einen "besonderen Gast" zu treffen. Das berichtete die Zeitung New York Post.

Dabei handelte es sich um ihre Mutter, die nach neunmonatigem Einsatz im Nahen Osten endlich nach Hause zurückgekehrt war und ihrer Tochter das wohl schönste (Vor)-Weihnachtsgeschenk bereitete.

Harlems Schule zeichnete den bewegenden Moment auf, in dem die Zweitklässlerin realisierte, dass sie ihre Mutter wiederhatte. "Mama!", rief das Mädchen.

Menschliches Bein auf U-Bahn-Schienen gefunden
USA Menschliches Bein auf U-Bahn-Schienen gefunden

In dem Video, das die St. Charles Parish Grundschule auf Facebook postete, ist zu sehen, wie ein überraschter Gesichtsausdruck anschließenden Freudentränen weicht, als Harlem auf ihre Mutter zuläuft. Diese erwartete ihre Tochter in Militär-Uniform und mit einem Teddybären in der Hand am anderen Ende der Bühne.

Tränenreiches Wiedersehen für viele Anwesende

Harlem (8, vorne M.) mit ihren Eltern (l., hinten M.) und Großmutter Dawn (r.).
Harlem (8, vorne M.) mit ihren Eltern (l., hinten M.) und Großmutter Dawn (r.).  © Screenshot: Facebook/Dawn Scott

"Ich konnte nicht aufhören zu weinen", sagte Lisa Perrin, Schulleiterin der Grundschule.

Sie fügte hinzu: "Es war so bereichernd zu wissen, dass sie wahrscheinlich das Einzige auf der Welt bekommen hat, um das sie für die Feiertage gebetet hat."

Auch Großmutter Dawn, Raelas Mutter, die sich in deren Abwesenheit um ihre Enkelin Harlem kümmerte, war anwesend und kam nicht um Tränen herum.

Junge bricht in Tränen aus, als er erfährt, dass er das Leben seiner todkranken Schwester retten kann
USA Junge bricht in Tränen aus, als er erfährt, dass er das Leben seiner todkranken Schwester retten kann

Normalerweise ist die Soldatin Scott maximal drei Wochen am Stück im Einsatz. Neun Monate von ihrer Familie getrennt zu sein, war vor allem für Töchterchen Harlem hart: "Am Anfang war sie traurig", sagte die 28-jährige Ralea, "Sie fragte sich ständig, wann ich nach Hause kommen würde."

Über Facetime-Anrufe und Textnachrichten blieb sie mit ihrer Familie in Kontakt, doch die Nachrichten über ihre Rückkehr nach neun Monaten behielt sie für den großen Überraschungsmoment am vergangenen Freitag für sich.

Titelfoto: Bildmontage/Screenshots: St. Charles Parish Public Schools, Facebook/Dawn Scott

Mehr zum Thema USA: