Next Level Rock-Konzert: Sängerin uriniert auf Fan!

Daytona Beach (USA) - Rock-Konzerte sind speziell. Rock-Festivals sind noch spezieller. Und Rock-Festival-Fans sind wieder eine Klasse für sich. Doch diese Frontsängerin dürfte den Vogel vollends abgeschossen und damit sogar die harteingesottenen Fans überrascht haben. Mit diesem Auftritt hat vermutlich niemand gerechnet.

Sophia Urista von der Band Brass Against steht über einem Fan - und uriniert diesem ins Gesicht.
Sophia Urista von der Band Brass Against steht über einem Fan - und uriniert diesem ins Gesicht.  © Montage: Screenshot/YouTube/Avishek Jha (2)

Am Donnerstag begann das "Welcome to Rockland" Festival in Daytona Beach im US-Bundesstaat Florida.

Mit als erstes Highlight durfte das Musik-Kollektiv Brass Against vor Tausenden Rock-Fans am Eröffnungsabend auftreten. Dabei schien es jedoch mit der Frontfrau Sophia Urista etwas durchgegangen zu sein.

Wie in einem Video zu sehen ist, das sich rasend schnell über Social Media verbreitete, urinierte Urista nämlich auf einen Fan!

Widerlich: Mann schickt gesamten Flugzeug sein Penis-Bild, auch einem Kind!
USA News Widerlich: Mann schickt gesamten Flugzeug sein Penis-Bild, auch einem Kind!

Wie das US-Promiportal TMZ berichtete, schien sie zuvor mittels Mikrofon-Durchsage nach einem Fan gesucht zu haben, der auf der Bühne mitwirken wolle.

Ein Mann war scheinbar schnell gefunden. Er betrat die riesige Festivalbühne und wurde gebeten, sich hinzulegen. Ob er wusste, was danach passieren sollte, ist unklar. Denn kurze Zeit darauf stand die Frontsängerin über dem Mann und zog sich die Hose samt Unterwäsche ein Stück weit herunter. Dann ließ sie einfach laufen - geradewegs in das Gesicht des Unbekannten!

Die Reaktion der Band legt nahe, dass es für Fan und Musiker eine genauso große Überraschung war, wie für die umstehenden paar Tausend Leute.

Denn im Anschluss an den Auftritt folgte auf Twitter die Entschuldigung für die Pipi-Aktion: "Wir hatten eine tolle Zeit letzte Nacht beim Welcome to Rockville. Sophia wurde mitgerissen", hieß es in der Erklärung: "Das ist etwas, was der Rest von uns nicht erwartet hat, und es ist etwas, das Du bei unseren Shows nicht wieder sehen wirst."

Wer es nicht anders will, kann den Pipi-Auftritt hier sehen

Obacht: Die Urin-Band kommt bald nach Deutschland!

Wer Brass Against nun einmal live erleben möchte, hat im kommenden Jahr gleich neunmal die Chance. So oft spielt die Band nämlich in Deutschland.

Das sind die Termine:

  • 28. April, Hamburg, Barclaycard Arena
  • 29. April, Frankfurt, Festhalle
  • 15. Mai, Berlin, Mercedes-Benz Arena
  • 17. Mai, Köln, Lanxess Arena
  • 31. Mai, Köln, Bürgerhaus Stollwerck
  • 3. Juni, München, Backstage Halle
  • 9. Juni, Leipzig, Werk 2
  • 12. Juni, Berlin, Columbia Theater
  • 14. Juni, Hamburg, Knust

Angeblich soll es nicht erneut zum Harnlassen kommen. Ob die Konzerte aber wirklich sicher davor sind, wird sich erst an den jeweiligen Abenden zeigen.

Titelfoto: Montage: Screenshot/YouTube/Avishek Jha (2)

Mehr zum Thema USA News: