Perverser Angriff: Mann leckt fremder Frau heimlich am Po

New York - Ungewöhnliche Sex-Attacke in New York City: Die Polizei fahndet nach einem jungen Mann, der eine ältere Dame ungefragt am Hintern geleckt hat! Es gibt sogar Überwachungsaufnahmen von dem Zungen-Übergriff.

Dieser Mann leckte einer fremden Frau am Po, deshalb ist die Polizei nun auf der Suche nach ihm.
Dieser Mann leckte einer fremden Frau am Po, deshalb ist die Polizei nun auf der Suche nach ihm.  © twitter.com/NYPDTips

Laut einem Twitter-Beitrag des New York Police Departements ereignete sich der Vorfall bereits am 23. Juni um 13.52 Uhr in einem kleinen Supermarkt im New Yorker Stadtteil Brooklyn.

In einem kurzen Video einer Überwachungskamera sieht man einen Mann mit einem weiten Football-Shirt und einer dunkelblauen Schirmmütze, der zunächst vorsichtig einer Frau hinterher schleicht.

Als sie sich bückt, um etwas aus einem tiefen Regalfach herauszuholen, rutscht ihr Hemd ein wenig nach oben - diese Gelegenheit nutzt der Mann, um zuzuschlagen.

Sex-Kult-Anführer muss Millionen zahlen, um eingebrannte Initialen zu entfernen
USA News Sex-Kult-Anführer muss Millionen zahlen, um eingebrannte Initialen zu entfernen

Er nähert sich der Dame, positioniert sich vorsichtig hinter ihr, beugt sich vornüber und leckt ihr offensichtlich am Po!

Als die Frau es bemerkt, schreckt der Mann gleich wieder nach oben. Offenbar wechseln die beiden ein paar Worte, dann ist die Videoaufnahme vorbei.

Laut der Polizei flüchtete der perverse Täter kurz darauf aus dem Supermarkt und konnte seitdem noch nicht gefasst werden.

Polizei setzt 3500 US-Dollar Belohnung für Hinweise zum Po-Lecker aus

Zum Glück sei der angeleckten Frau nichts weiter passiert und sie habe keine Verletzungen davongetragen, heißt es in Medienberichten über den Fall.

Der Polizei zufolge sei der Mann zwischen 25 und 35 Jahre alt gewesen, etwa 1,72 Meter groß und habe circa 72 Kilogramm gewogen. Gegen ihn läuft nun eine Ermittlung wegen sexuellen Missbrauchs.

Um ihn zu erwischen, veröffentlichte die Polizei den Videoclip nun auf dem Twitter-Kanal der "NYPD Crime Stoppers" (übersetzt "Verbrechensbekämpfer"). Außerdem posteten die Ermittler einen Zeugenaufruf dazu.

Wer sich bei ihnen meldet und einen hilfreichen Hinweis zur Ergreifung des Täters liefern kann, den erwartet sogar eine Belohnung von bis zu 3500 US-Dollar!

Titelfoto: twitter.com/NYPDTips

Mehr zum Thema USA News: