Schwangere Frau geht fremd und bekommt auch vom Liebhaber ein Baby: Zwillinge geboren!

Bogotá - In Kolumbien hat eine Frau Zwillinge zur Welt gebracht. Das Unglaubliche daran: die Babys haben zwei Väter!

Innerhalb kürzester Zeit wurde bei einer Frau eine zweite Eizelle vom Sperma eines anderen Mannes befruchtet. Somit hatten die Zwillinge verschiedene Väter. (Symbolbild)
Innerhalb kürzester Zeit wurde bei einer Frau eine zweite Eizelle vom Sperma eines anderen Mannes befruchtet. Somit hatten die Zwillinge verschiedene Väter. (Symbolbild)  © 123rf.com/artman1

Wie wahrscheinlich ist es, dass zwei Eizellen durch Spermien verschiedener Männer befruchtet werden? Eher unwahrscheinlich. Aber nicht unmöglich!

Das bestätigte ein Team von Genetikspezialisten- und Reproduktionsexperten der Nationalen Universität von Bogota am Dienstag gegenüber dem kolumbianischen Radiosender "Cadena Ser".

Doch wie kam die ungewöhnliche Familienkonstellation überhaupt raus? Laut der kolumbianischen Zeitung "El Espectador" bezweifelte der Vater, dass beide Söhne von ihm abstammten.

Deshalb forderte der Ehemann 2018 von seiner Gattin Tests, die beweisen sollten, dass die Zwillinge seine biologischen Nachkommen waren.

Das Ergebnis: nur eins war sein leibliches Kind. Fehler wurden ausgeschlossen. Der andere Zwilling entstand, weil die Frau fremdgegangen war!

Ein Facharzt erklärte, dass dieser Fall als Superfekundation bezeichnet wird, also "Überschwängerung". Dabei wird eine zweite Eizelle noch im selben Menstruationszyklus vom Sperma eines anderen Mannes befruchtet - auch, wenn eine andere Eizelle bereits befruchtet ist. Bislang wurden weltweit nur wenige ähnliche Fälle dokumentiert. Über den zweiten Vater ist nichts bekannt.

Titelfoto: 123rf.com/artman1

Mehr zum Thema Baby:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0